news

Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden

1 Juli 2021

Kongo

Teilen Auf

In der Demokratischen Republik Kongo kommt es in den Regionen Nord- und Süd-Kivu zu einem Wiederaufleben der Covid 19-Pandemie: Vor allem in den Städten Goma und Bukavu gibt es vermehrt Fälle.

In diesen beiden Regionen wurde der Belagerungszustand verlängert und die Militäroperationen werden fortgesetzt, um die verschiedenen bewaffneten Gruppen, die gegen die Zivilbevölkerung vorgehen, zu neutralisieren. Letzten Sonntag explodierte eine Bombe in einer Kirche in Beni, Nord-Kivu, glücklicherweise ohne dass es Verletzte gab.

Der Notstand am Vulkan Nyragongo ist behoben, und die vielen vertriebenen Menschen kehren nun nach Goma zurück. Die Kombination all dieser Faktoren - Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltkatastrophen - hat jedoch die allgemeine Armut vergrößtert, und der Zugang zu Nahrungsmitteln wird immer schwieriger, wie auch von UN-Organisationen berichtet wird.

Aus diesem Grund führt die Gemeinschaft Sant'Egidio eine Lebensmittelverteilungskampagne in Bukavu, Uvira und Goma durch, um eben auf diese Not zu antworten, indem sie die Armen an den Orten aufsucht, an denen sie leben, und indem sie die Verteilung von Lebensmitteln und medizinischer Hilfe organisiert. Bis heute wurden mehr als 3000 Pakete verteilt, aber die Kampagne wird den ganzen Monat Juli über fortgesetzt, auch mit Besuchen in Gefängnissen.

 



Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden
Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden
Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden
Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden
Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden
Demokratische Republik Kongo: die Kampagne #Essenfüralle erreicht die am schlimmsten von Covid heimgesuchten Gegenden