news

Der Südsudan feiert 10jähriges Bestehen und wartet auf den Frieden

9 Juli 2021 - SÜDSUDAN

Frieden

Teilen Auf

Der Südsudan feiert den 10. Jahrestag der Unabhänggigkeit, die er nach einem langen und leidvollen Konflikt mit Khartum erlangt hat. Es waren zehn schwierige Jahre, in denen das Land noch keine Stabilität und keinen Frieden gefunden hat und weiterhin noch viel zu tun bleibt.

Sant'Egidio engagiert sich für den politischen Dialog im Rahmen der "Rome Initiative", durch die die Regierung und die militärische Opposition wichtige Fortschritte für das Land erzielen konnten.

Weitere Informationen:

Südsudan, Sant’Egidio: weitere Fortschritte beim Friedensprozess (Februar 2020)


Südsudan: mit Sant'Egidio wichtige Fortschritte für den Frieden bei der Verhandlungsrunde in Kenia (März 2021)


Dieser Einastz wird auch in den kommenden Tagen und Monaten fortgesetzt.

In der Rede zum zehnen Jahrestag sagte Präsident Salva Kiir: “Ich verspreche, dass ich das Land nicht wieder in den Krieg zurückführen werde. Wir arbeiten gemeinsam, um unser Land in dem neuen Jahrzehnt auf den Weg der Entwicklung zu führen"; er wies auf die wichtige Bedeutung eines erneuerten Geistes des Dialogs hin.

Die Gemeinschaft erneuert an diesem Jahrestag ihre Bereitschaft zum Einsatz, damit das junge Land den Weg der Versöhnung, der Entwicklung und des Friedens finden möge.