news

Der Geist von Assisi erreicht Buenos Aires. Weitere internationale Treffen "Völker als Geschwister, Zukunft der Erde"

3 November 2021 - BUENOS AIRES, ARGENTINIEN

#FraternityForFuture

Teilen Auf

In Anlehnung an das Friedensgebet in Rom hat die Gemeinschaft Sant'Egidio in Argentinien Oberhäupter einiger Religionen in der großen Stadt Buenos Aires versammelt. Wie am 7. Oktober am Kolosseum in Rom erhoben sich die Stimmen der Vertreter in einem einzigen Aufruf zum Frieden.

Rabbiner Saúl Bonino, der muslimische Führer Omar Aboud, Erzbischof Kissag Mouradian von der armenisch-orthodoxen Kirche und Pater Ioannis Argirys von der griechisch-orthodoxen Kirche von Konstantinopel beteten "Seite an Seite" für das gleiche gemeinsame Ziel, den Frieden.

Weihbischof Giobando von Buenos Aires bezog sich in seinem Beitrag auf die Worte von Papst Franziskus in ihrer ganzen Überzeugungskraft für den Aufbau einer geschwisterlichen Gesellschaft mit dem Traum von "Schwesterreligionen und Brudervölkern".

Die Bilder des Treffens in Rom haben mit der symbolträchtigen Kulisse des Kolosseums und den Stimmen der Religionsvertreter Geist des Treffens genau wiedergegeben. Schließlich entzündeten die Jugendlichen für den Frieden die Kerzen am Leuchter, während die lange Liste der Länder und Regionen verlesen wurde, die unter Krieg und Konflikten leiden. Alles vollzog sich in einer Atmosphäre des Zuhörens und des Gedenkens.

Pressespiegel

La Argentina oró por la paz con el "espíritu de Asís" (AICA) >>



Der Geist von Assisi erreicht Buenos Aires. Weitere internationale Treffen
Der Geist von Assisi erreicht Buenos Aires. Weitere internationale Treffen
Der Geist von Assisi erreicht Buenos Aires. Weitere internationale Treffen