news

Das BRAVO!-Zentrum von Balaka in Malawi ist ein nationales Modell für die Geburtenregistrierung

17 November 2021 - BALAKA, MALAWI

BRAVOGeburtenregistrierung
AfrikaMalawikinder

Eine neue "Kultur des Namens"

Teilen Auf

Balaka ist ein ländlicher Bezirk in Malawi und liegt im Tiefland zwischen den beiden größten Städten des Landes, Lilongwe und Blantyre. Es handelt sich um eine sehr bevölkerungsreiche, aber recht arme und rückständige Region mit einer starken Abwanderung nach Südafrika und in die entwickelteren Gebiete des Landes. Es gibt sehr viele Kinder, sie sind 60% der Bevölkerung und vielen Risiken ausgesetzt, darunter dem Menschenhandel zum Zweck der Hausarbeit, Kinderarbeit und leider auch sexueller Ausbeutung und dem Organhandel.

In diesem Bezirk wurde 2015 das BRAVO!-Programm in Malawi ins Leben gerufen, um jedem Kind den Schutz der Geburtsurkunde zu ermöglichen. Balaka ist zu Malawis Modellbezirk für die Geburtenregistrierung geworden. Neugeborene können hier in allen 11 Gesundheitszentren registriert werden, und Kinder bis zu 15 Jahren wurden im Rahmen der gerade abgeschlossenen Massenregistrierungskampagne angemeldet.


Geschichte einer Mitarbeiterin des BRAVO!-Programms in Balaka


Heute trafen wir im Einwohnermeldeamt von Balaka Lilian, eine Frau, die sich sehr freute, weil sie gerade die Geburtsurkunde für die kleine Esther, die Letztgeborene der Familie, abholte. Sie erzählt uns, dass sie die Gelegenheit nutze, um auch ihren ältesten Sohn Jonathan, der jetzt 7 Jahre alt ist, anzumelden. Als er im Zentralkrankenhaus von Balaka geboren wurde, war es noch nicht möglich, Kinder zu registrieren, und es herrschte große Verwirrung darüber.
Bei den Kontrolluntersuchungen während ihrer Schwangerschaft lernte Lilian Aktivisten von BRAVO! kennen, die Mütter darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, für ihre Kinder ein Dokument ausstellen zu lassen, und wie man ein solches erhält. Sie helfen ihnen beim Ausfüllen des Antragsformulars und informieren sie darüber, wo sie ihre Bescheinigung abholen können: für die in der Stadt Geborenen im Bezirksamt, für die weiter entfernten Dörfer direkt im Gesundheitszentrum bei den Impfungen.

In Malawi wird eine Kultur des Lebens und des Namens geschaffen", sagt Potipher Magombo, nationaler Koordinator von BRAVO! - Früher wussten die Frauen, die ihr Kind zur Welt bringen mussten, nicht, dass sie es registrieren lassen müssen, und kamen oft, ohne einen Namen gewählt zu haben. Die Namen wurden in der Regel von den Familien einige Tage nach der Geburt festgelegt. Heute jedoch einigen sich die Familien im Voraus auf die Namen, die sie ihren ungeborenen Kindern geben wollen, und die Mütter kommen gut vorbereitet und mit zwei Namen, einem für einen Jungen und einem für ein Mädchen.

Seit 2019 hat BRAVO! auch eine Mass Registration Campaign im Distrikt Balaka durchgeführt, die zur Registrierung von 180.000 Kindern im Alter von 0-15 Jahren führte, die keine Dokumente hatten. Mit Hilfe der Dorfvorsteher und ihrer Assistenten, die in diesem Bereich geschult wurden, war es möglich, Kinder aus allen 950 Dörfern des Bezirks zu registrieren. Die Kampagne fand auch zu einer Zeit statt, als die Ausbreitung von Covid-19 die Schließung von Schulen für viele Monate zur Folge hatte. Schulen sind ein Sicherheitsnetz für viele Kinder, insbesondere in abgelegenen Dörfern.

Dr. Chilenga, Hauptverantwortlicher für die Registrierung in Balaka, sagt: "Balaka ist zu einem Modellbezirk für alle anderen Bezirke in Malawi geworden, die uns um Rat fragen, wie sie so viele Kinder registrieren können. Durch das BRAVO!-Programm haben wir Ergebnisse erzielt, mit denen wir nicht gerechnet haben, insbesondere in dieser Pandemiezeit.

Aus diesem Grund wird das BRAVO!-Programm in den kommenden Monaten auf sechs weitere Entbindungskliniken in den Distrikten Mangochi und Blantyre ausgeweitet, damit kein Kind mehr unsichtbar ist.


"Geburt ist nicht genug"


Geschichten, bewährte Praktiken, Schwierigkeiten und Erfolge des BRAVO!-Programms sind in dem italienischen Buch "Nascere non basta" (Edizioni San Paolo, 2021 - "Geburt ist nicht genug") zusammengefasst, das von dem Kampf erzählt, den Sant'Egidio in vielen Teilen der Welt geführt hat, um Millionen von Kindern eine legale Identität zu geben und sie vor Menschenhandel oder anderen Formen der Ausbeutung zu bewahren.



Das BRAVO!-Zentrum von Balaka in Malawi ist ein nationales Modell für die Geburtenregistrierung
Das BRAVO!-Zentrum von Balaka in Malawi ist ein nationales Modell für die Geburtenregistrierung
Das BRAVO!-Zentrum von Balaka in Malawi ist ein nationales Modell für die Geburtenregistrierung
Das BRAVO!-Zentrum von Balaka in Malawi ist ein nationales Modell für die Geburtenregistrierung