news

Vor der Abreise nach Griechenland und Zypern grüßt Papst Franziskus eine Gruppe von Migranten, die von der Gemeinschaft aufgenommen wurden. Einige kamen aus Lesbos mit dem Flug des Papstes nach Italien

2 Dezember 2021 - VATIKANSTADT, VATIKANSTADT

Papst FranziskusHumanitäre Korridore

Teilen Auf

Heute Morgen empfing Papst Franziskus vor seiner apostolischen Reise nach Zypern und Griechenland im Haus Santa Marta 12 Flüchtlinge in Begleitung des Almosenverwalters seiner Heiligkeit, Kardinal Konrad Krajewski. Die Migranten, die jetzt in Italien leben, stammen aus Syrien, dem Kongo, Somalia und Afghanistan. Sie sind in den letzten Jahren durch das Lager auf Lesbos gereist und wurden in Italien von der Gemeinschaft Sant'Egidio aufgenommen. Einige von ihnen waren 2016 mit dem Papst im päpstlichen Flugzeug gekommen.

Zu ihnen gehörten Qutaiba, ein Ölingenieur, der 2016 mit Papst Franziskus aus Lesbos kam und dem sich später seine Frau und sein kleiner Sohn aus Syrien anschlossen, Noor Bibi und ihr Mann aus Afghanistan, Chantel, eine Kongolesin mit ihren drei Kindern aus dem Flüchtlingslager Lesbos, und eine somalische Familie mit einer Mutter im Rollstuhl und ihren drei Kindern, die mit dem Boot aus der Türkei ebenfalls auf die Insel Lesbos gebracht wurden.



Vor der Abreise nach Griechenland und Zypern grüßt Papst Franziskus eine Gruppe von Migranten, die von der Gemeinschaft aufgenommen wurden. Einige kamen aus Lesbos mit dem Flug des Papstes nach Italien
Vor der Abreise nach Griechenland und Zypern grüßt Papst Franziskus eine Gruppe von Migranten, die von der Gemeinschaft aufgenommen wurden. Einige kamen aus Lesbos mit dem Flug des Papstes nach Italien
Vor der Abreise nach Griechenland und Zypern grüßt Papst Franziskus eine Gruppe von Migranten, die von der Gemeinschaft aufgenommen wurden. Einige kamen aus Lesbos mit dem Flug des Papstes nach Italien