news

Behandlung von Kindern mit Epilepsie. durch die Clinique DREAM ist dies auch in der Zentralafrikanischen Republik möglich

13 Dezember 2021 - BANGUI, ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK

AfrikaDream

Zahlen und Geschichten

Teilen Auf

In der Zentralafrikanischen Republik, in Bangui, engagiert sich die DREAM-Zentren der Gemeinschaft Sant'Egidio seit Beginn ihrer Tätigkeit für eine kostenlose medizinische Versorgung bei HIV/AIDS, Epilepsie, Asthma, Bluthochdruck und Diabetes. Die Zentren haben sich insbesondere um eine große Gruppe von Kindern gekümmert, die an Epilepsie leiden, einer sehr häufigen Krankheit in der jungen Bevölkerung des Landes.
Epilepsie ist eine chronische Hirnerkrankung, von der nach Angaben der WHO weltweit 50 Millionen Menschen betroffen sind, von denen fast 80 % in Ländern mit niedrigem Einkommen leben. Mehr als ein Drittel aller epilepsiebedingten Todesfälle treten in Afrika südlich der Sahara auf. Die große Mehrheit der Epilepsiepatienten in Afrika hat keinen Zugang zu einer Behandlung, und es gibt durchschnittlich 1 Neurologen für 3 bis 5 Millionen Einwohner. Um epilepsiekranken Kindern in Zentralafrika medizinische Hilfe und Zugang zur Behandlung zu gewährleisten, konnte die Gemeinschaft Sant'Egidio mit dem Programm Dream dank der Unterstützung der Mariani-Stiftung und des Istituto Neurologico Besta in Mailand medizinisches Personal in der Diagnose und Behandlung dieser Krankheit schulen. Darüber hinaus hat die Italienische Gesellschaft für Neurologie DREAM einen Video-Elektroenzephalographen gespendet, der es Klinikern ermöglicht, über ein Telemedizinsystem aus der Ferne eine zweite Meinung einzuholen. Die DREAM-Zentren sind inzwischen zum Bezugspunkt für Epilepsiepatienten im ganzen Land geworden.

Davilas Geschichte. Ein ansteckender Aufschwung

Wir lernten Davila vor zwei Jahren kennen, als sie 16 Jahre alt war und aus einem Vorort von Bangui stammte. Davila hatte wegen ihrer Epilepsie eine sehr schwierige Kindheit, denn ihrerFamilie war nicht klar, dass es sich um eine heilbare Krankheit handelte, und niemand sagte es jemals. Ihre Mutter Eveline erzählt, wie das Leben der ganzen Familie auf den Kopf gestellt wurde, als das Mädchen seine ersten epileptischen Anfälle bekam. In Afrika ist der Glaube weit verbreitet, dass Epilepsie ein Fluch ist, keine Krankheit, sondern eine Hexerei, die von den Körpern der Menschen Besitz ergreift und es gefährlich macht, sich ihnen zu nähern. So wurde Davila im Laufe der Jahre gewalttätigen Ritualen und seltsamen Diätvorschriften unterworfen. Die Familie wurde von der übrigen Nachbarschaft und den Verwandten gemieden, während Davila weiterhin an Krämpfen litt, sogar an mehr als sechs Anfällen pro Tag, die immer schlimmer wurden.
Anfang 2020 wurde Davila in einem sehr ernsten Zustand ins Krankenhaus eingeliefert. Ihre Mutter erfuhr, dass ihre Tochter behandelt werden kann und dass in Bangui eine Klinik eröffnet wurde, die ihrer Tochter helfen kann, nämlich das DREAM-Zentrum. Während dieser fast zweijährigen Epilepsiebehandlung verschwanden die Anfälle, Davila begann, aus dem Haus zu gehen, keine Angst mehr vor anderen zu haben und andere keine Angst mehr vor ihr. In diesem Jahr hat sie begonnen, zur Schule zu gehen, lesen und schreiben zu lernen, das Leben, die Hoffnung ist zurückgekehrt, und das war eine echte Revolution, nicht nur für ihre Familie, sondern für das ganze Viertel.
An den Samstagen in der Friedensschule Sant'Egidio zeigt Davila stolz ihre Hefte mit den ersten Fortschritten im Lesen und Schreiben. Sie hat begonnen, sich für DREAM einzusetzen, indem sie mit vielen Müttern epilepsiekranker Kinder spricht und ihnen bezeugt, dass es eine Heilung und eine andere Zukunft für ihre Kinder gibt. Aber Davila ist nur eines der vielen epilepsiekranken Kinder und Jugendlichen, die im DREAM-Zentrum in Bangui behandelt werden. Die gute Nachricht von der Heilung hat sich herumgesprochen, und es gibt viele, die jeden Tag an die Tür der Klinik klopfen und um Medikamente und Hoffnung auf Heilung bitten.

UNTERSTÜTZUNG DES DREAM-PROGRAMMS:

Gemeinschaft Sant'Egidio
LIGA-BANK IBAN DE71 7509 0300 0003 0299 99

Stichwort: DREAM
Zuwendungsbescheinigungen können ausgestellt werden, dazu bitte Adresse angeben.



Behandlung von Kindern mit Epilepsie. durch die Clinique DREAM ist dies auch in der Zentralafrikanischen Republik möglich
Behandlung von Kindern mit Epilepsie. durch die Clinique DREAM ist dies auch in der Zentralafrikanischen Republik möglich
Behandlung von Kindern mit Epilepsie. durch die Clinique DREAM ist dies auch in der Zentralafrikanischen Republik möglich