news

Mit Anteilnahme trauert Sant'Egidio um Erzbischof Desmond Tutu, einen Mann des Friedens, der im Alter von 90 Jahren in Kapstadt verstorben ist

26 Dezember 2021

Frieden

Teilen Auf

Die Gemeinschaft Sant'Egidio trauert mit großer Anteilnahme um Desmond Tutu, den südafrikanischen anglikanischen Erzbischof und Friedensnobelpreisträger, der im Alter von 90 Jahren in Kapstadt verstorben ist.

Er ist weltweit für sein gewaltloses Engagement gegen die Apartheid und sein Zeugnis des unermüdlichen Einsatzes für Frieden, Versöhnung und Gerechtigkeit in Afrika bekannt und war viele Jahre lang ein Freund der Gemeinschaft, mit der er bei vielen Gelegenheiten sich im Gebet für den Frieden und die Zukunft Afrikas einsetzte.

Am 26. Mai 1988 weihte er das "Zelt Abrahams" ein, das erste Haus der Gemeinschaft für Flüchtlinge. Dies war der Beginn einer langen Freundschaft, die aus einem gemeinsamen Engagement für Frieden, Gesundheit, Menschenrechte und den Kampf gegen die Todesstrafe bestand.

"Wenn er Euch an Weihnachten mit den Armen beim Mittagessen in der Basilika Santa Maria in Trastevere sieht, lächelt Gott", sagte Erzbischof Tutu bei einem seiner Besuche in Rom. Es ist schön, dass wir uns an diese Worte von ihm erinnern, während die Gemeinschaft so viele arme Menschen in allen Teilen der Welt aufnimmt, im Bewusstsein des großen Vermächtnisses des Friedens, das er uns hinterlässt.



Mit Anteilnahme trauert Sant'Egidio um Erzbischof Desmond Tutu, einen Mann des Friedens, der im Alter von 90 Jahren in Kapstadt verstorben ist
Mit Anteilnahme trauert Sant'Egidio um Erzbischof Desmond Tutu, einen Mann des Friedens, der im Alter von 90 Jahren in Kapstadt verstorben ist