news

4. Februar: internationaler Tag der Geschwisterlichkeit aller Menschen drei Jahre nach dem Treffen von Franziskus und Groß-Imam Al Tayyb ad Abu Dhabi #humanfraternity

4 Februar 2022

humanfraternity

Teilen Auf

Am 4. Februar 2019 unterzeichneten Papst Franziskus und der Großimam von Al-Azhar, Ahmed Al-Tayeb, die Erklärung von Abu Dhabi, ein Dokument von großer Bedeutung für den Dialog zwischen Christen und Muslimen. Das Dokument bringt Christen und Muslime nach einer Reise zusammen, die für beide Seiten in Kontinuität mit ihren eigenen heiligen Texten und Traditionen steht, um sich den Themen Frieden und gemeinsames Zusammenleben durch Religionsfreiheit, Staatsbürgerschaft und Geschwisterlichkeit anzunähern.

Marco Impagliazzo schrieb zu diesem Anlass: "Die Reise von Papst Franziskus nach Abu Dhabi in den Arabischen Emiraten (die erste Reise eines Papstes auf die Arabische Halbinsel in der Geschichte der Kirche) war geprägt von zwei Umarmungen und zwei Unterschriften. Die Friedensumarmung mit dem Groß-Imam von Al Azhar und damit mit der sunnitischen muslimischen Welt, die einen Weg der Begegnungen besiegelt, den ich mit der Gemeinschaft Sant'Egidio im "Geist von Assisi" erlebe. Es ist eine Umarmung, die zur ersten der beiden Unterschriften führte, nämlich zu einem gemeinsamen Dokument zwischen der katholischen Kirche und der Al-Azhar-Universität (der wichtigsten kulturellen und religiösen Instanz des sunnitischen Islam) über die Brüderlichkeit aller Menschen für den Weltfrieden und das gemeinsame Zusammenleben. Wir erklären uns zu Geschwistern mit allen positiven Implikationen dieses Namens. Die Führer der großen Weltreligionen und, in aller Bescheidenheit, die Gemeinschaft sind Zeugen dieser Umarmung und Unterzeichnung. Es ist die Erfüllung des Traums von Johannes Paul II: die Religionen beten für den Frieden und füreinander. Nicht mehr gegeneinander".

Nach diesem historischen Treffen erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 4. Februar zum Internationalen Tag der Geschwisterlichkeit aller Menschen.

Papst Franziskus sagte kürzlich: "Es ist ein Grund zur Freude, dass die Nationen der ganzen Welt in dieser Feier vereint sind, die darauf abzielt, den interreligiösen und interkulturellen Dialog zu fördern, wie es auch im Dokument über die Brüderlichkeit aller Menschen für den Weltfrieden und das gemeinsame Zusammenleben gefordert wird, das am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi vom Groß-Imam der Al-Azhar, Ahmad Al-Tayyib, und mir selbst unterzeichnet wurde. Geschwisterlichkeit bedeutet, dem anderen die Hand zu reichen, einander zu respektieren und mit einem offenen Herzen zuzuhören. Ich hoffe, dass gemeinsam mit den Gläubigen anderer Religionen und Menschen guten Willens konkrete Schritte unternommen werden, um zu bekräftigen, dass die heutige Zeit eine Zeit der Geschwisterlichkeit ist, und um zu vermeiden, dass Konflikte, Spaltungen und Abschottung geschürt werden. Lasst uns beten und uns jeden Tag dafür einsetzen, dass wir alle als Brüder und Schwestern in Frieden leben können".

Weitere Informationen

Dossier Abu Dhabi >>

Videobotschaft von Marco Impagliazzo >>

NEWS #


von 1 bis 5 von 5 nachrichten (in 0,03 sekunden) 

zur seite springen

von 1 »