news

In Kiew, Ukraine, betet Sant'Egidio für den Frieden

21 Februar 2022 - KIEW, UKRAINE

FriedenUkraine
GebetFriedensgebet

Teilen Auf

Die Gebete für den Frieden in der Ukraine werden unvermindert fortgesetzt. In Kiew führte die Gemeinschaft Sant'Egidio in der katholischen Alexander-Kathedrale Vertreter der orthodoxen und der protestantischen Kirche zu einer gemeinsamen Gebetswache zusammen, die vom lateinisch-katholischen Bischof von Kiew, Vitalij Krivickij, geleitet wurde.

In seiner Predigt erinnerte der Bischof daran, wie wichtig es ist, nicht nur für den Frieden zu kämpfen, sondern auch friedlich zu sein. Unter Bezugnahme auf die Enzyklika "Pacem in Terris" von Papst Johannes XXIII. nannte er Gerechtigkeit, Wahrheit, Freiheit und Liebe als wesentliche Bestandteile des Friedens.

Als Zeichen der Unterstützung und der Verbundenheit mit unseren Brüdern und Schwestern, die in dieser heiklen Zeit der Krise leben, war Adriano Roccucci aus Rom anwesend, um die Solidarität der gesamten Gemeinschaft mit der Ukraine zum Ausdruck zu bringen und die Stimme der vielen zu erheben, die in diesen Tagen auf verschiedenen Plätzen Europas für einen Weg zum Frieden demonstrieren.



In Kiew, Ukraine, betet Sant'Egidio für den Frieden
In Kiew, Ukraine, betet Sant'Egidio für den Frieden
In Kiew, Ukraine, betet Sant'Egidio für den Frieden
In Kiew, Ukraine, betet Sant'Egidio für den Frieden
In Kiew, Ukraine, betet Sant'Egidio für den Frieden