news

Glückwünsche und Segen des Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus I. zum Jahrestag der Gemeinschaft

23 Februar 2022

Ökumene

Teilen Auf

Zum Jahrestag der Gemeinschaft hat der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. einen Brief an Marco Impagliazzo gesendet, in dem er seine brüderliche Verbundenheit durch die Erinnerung an seine Teilnahme am Gebetstreffen für den Frieden "Völker als Geschwister, Zukunft der Erde" zum Ausruck brachte, das im Oktober letzten Jahres in Rom stattfand. Er dankte auch für die Aufnahme von Flüchtlingen aus den Gefangenenlagern in Libyen und erteilt in seinem Schreiben der gesamten Gemeinschaft seinen Segen.

Vollständiger Text

An den sehr geehrten Professor Marco Impagliazzo, Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, der uns im Herrn so teuer ist: Gott, unser Vater, und der Herr Jesus Christus mögen Ihnen Gnade und Frieden schenken. Mit aufrichtiger brüderlicher Freude wenden wir uns mit diesem Patriarchenbrief an Sie, nachdem wir Ihren Brief vom 22. Dezember 2021 erhalten haben.
Wir möchten nicht zögern, unsere Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen, sowohl für die hervorragenden Bemühungen Ihrer Gemeinschaft im Einsatz für das Volk Gottes und die Schöpfung als auch für die Herzlichkeit und Gastfreundschaft, die Sie unserer Bescheidenheit während der wünschenswerten und wichtigen Gelegenheit des 35. internationalen Friedenstreffens "Völker als Geschwister, Zukunft der Erde" entgegengebracht haben.
Wir waren auch erfreut und in der Tat sehr ermutigt, als wir von Ihren inspirierten und unschätzbaren Bemühungen erfuhren, dreiundneunzig unserer geistlichen Brüder und Schwestern zu helfen, die in Libyen inhaftiert waren, indem Sie ihnen Zuflucht in Rom gewährten.
Wir loben eure guten Werke und bitten unseren Erlöser in der Gewissheit, dass er auch weiterhin die Quelle eurer Kraft, Weisheit und eures Mutes in allem, was ihr tut, sein wird, denn "In seiner Macht kann Gott alle Gaben über euch ausschütten, sodass euch allezeit in allem alles Nötige ausreichend zur Verfügung steht und ihr noch genug habt, um allen Gutes zu tun" (2 Kor 9,8).
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen eine angenehme Fortsetzung Ihres Dienstes im neuen Jahr, erteilen Ihnen und Ihrer geschätzten Gemeinschaft unseren Patriarchatssegen und erflehen für Sie die immerwährende und reichhaltige Barmherzigkeit unseres himmlischen Gottes.

Im Gebet vereint
Bartholomäus I

Erzbischof von Konstantinopel - Neu-Rom und Ökumenischer Patriarch