news

In Polen nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf

5 März 2022 - POLEN

UkraineHumanitäre Hilfe

Teilen Auf

Der Exodus von Ukrainern, die vor dem Krieg fliehen, geht an der polnischen Grenze weiter. Bislang sind schätzungsweise 150.000 Menschen angekommen. Die polnische Regierung hat beschlossen, keine Flüchtlingslager in den abgelegenen und schlecht versorgten Grenzgebieten zu errichten, sondern Aufnahmezentren in den Großstädten einzurichten.

Die Gemeinschaften von Sant'Egidio in Polen setzen sich sowohl in Warschau als auch in anderen Städten ein, um Gastfreundschaft zu schenken und viele ukrainische Familien mit polnischen Familien in Kontakt zu bringen, die ihre Bereitschaft erklärt haben, Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen.

Unter ihnen sind auch einige Freunde der Gemeinschaft von Kiew, die ihre Häuser verlassen mussten, und Studenten, die aus der von schweren Bombardierungen betroffenen Stadt Charkow geflohen und nun wohlbehalten angekommen sind.

Eine Familie aus Warschau, die gerade in eine neue Wohnung einziehen wollte, verschob ihren Umzug, um in ihrem neuen Zuhause Platz für eine junge Frau mit zwei kleinen Kindern zu schaffen, die gestern Abend aus Kiew eintraf.

Es ist bereits eine Netzwerk der Solidarität zwischen denjenigen, denen geholfen wird, und den Helfern entstanden: trotz der schwierigen Situation werden viele untergebracht, einige von ihnen sind auf die Straße gegangen, um wiederum denen Hilfe anzubieten, die keine Unterkunft haben.
Sant'Egidio setzt seine Arbeit fort, verteilt Lebensmittel und warme Kleidung in den Unterkünften, organisiert Gastfreundschaft und informiert über den humanitären Schutz, den die Europäische Union den Flüchtlingen bietet.

Finanzielle Hilfe ist nützlich, um an den Orten, an denen die Flüchtlinge ankommen, den Kauf notwendiger Dinge zu ermöglichen und für die Bewirtung zu sorgen.

UNTERSTÜTZUNGSMÖGLICHKEIT
Gemeinschaft Sant'Egidio e.V. - LIGA-BANK
IBAN DE71 7509 0300 0003 0299 99
Stichwort "Hilfe Ukraine"

Zuwendungsbescheinigungen können ausgestellt werden, dazu bitte Adresse angeben

„Im Sinne unserer Förderer verwenden wir die Spenden für vergleichbare Projekte, wenn das dargestellte Projekt ausreichend finanziert ist“. Eine wiederkehrende Spende kann jederzeit ohne Angabe von Gründen bei der Gemeinschaft Sant'Egidio e.V. gekündigt werden.



In Polen nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf
In Polen nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine auf