news

An der Grenze zwischen der Ukraine und der Slowakei nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge auf und hilft ihnen auf dem weiteren Weg

6 März 2022 - VYŠNÉ NEMECKÉ, SLOWAKEI

Humanitäre Hilfe
UkraineSlowakei

Teilen Auf

Während der Exodus von Ukrainern, die vor dem Krieg fliehen, anhält, bemühen sich die Gemeinschaften in der Slowakei auch weiterhin darum, sie am Hauptgrenzübergang Vyšné Nemecké zwischen der Ukraine und der Slowakei aufzunehmen.

Die Gemeinschaft hilft den Ankommenden nicht nur mit dem Nötigsten - Essen, warme Kleidung -, sondern auch durch Informationen über das Recht auf humanitären Schutz in der Europäischen Union und durch die Vermittlung von Kontakten zu Verwandten oder Bekannten an diejenigen, die ihre Reise in andere europäische Länder fortsetzen wollen. Viele Menschen setzen ihre Reise in die Tschechische Republik fort, wo sie ebenfalls Unterstützung durch die Gemeinschaft finden.
Der slowakische Ministerpräsident Eduard Heger besuchte die Grenze, traf mehrere Flüchtlinge und sprach ausführlich mit Vertretern der Gemeinschaft. Diese berichteten vom Engagement der Gemeinschaft für den Frieden und die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen durch humanitäre Korridore.
Der Premierminister traf Helfer, darunter auch Fadi, einen jungen Iraker, der als Flüchtling in die Slowakei kam und heute in der Gemeinschaft selbst diejenigen begrüßt, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen. Dieses Beispiel zeigt, wie Heger sagte, dass die Gemeinschaft Frieden schafft, indem sie von einem "Herzen ausgeht, das sich zuerst um die Bedürfnisse der anderen kümmert".



An der Grenze zwischen der Ukraine und der Slowakei nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge auf und hilft ihnen auf dem weiteren Weg
An der Grenze zwischen der Ukraine und der Slowakei nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge auf und hilft ihnen auf dem weiteren Weg
An der Grenze zwischen der Ukraine und der Slowakei nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge auf und hilft ihnen auf dem weiteren Weg
An der Grenze zwischen der Ukraine und der Slowakei nimmt Sant'Egidio Kriegsflüchtlinge auf und hilft ihnen auf dem weiteren Weg