Worte von Papst Franziskus über die alten Menschen

ÄLTEREUnsere Zukunft - nicht ohne die alten Menschen

Teilen Auf

Einige der zahlreichen Äußerungen von Papst Franziskus über die alten Menschen und eine "Wegwerfkultur" ihnen gegenüber.

Fratelli tutti

«Wir haben gesehen, was mit den älteren Menschen an einigen Orten der Welt aufgrund des Corona-Virus geschehen ist. Sie sollten nicht auf diese Weise sterben. Tatsächlich aber war etwas Ähnliches schon bei mancher Hitzewelle und unter anderen Umständen vorgefallen: Sie wurden brutal weggeworfen. Wir merken nicht, dass es auch der Familie selbst schadet und sie ärmer macht, wenn man ältere Menschen isoliert oder sie ohne angemessene, nahe Familienbegleitung der Obhut anderer überlässt. Im Übrigen führt es dazu, dass den jungen Menschen der nötige Kontakt mit ihren Wurzeln und mit einer Weisheit, welche die Jugend von sich aus nicht erreichen kann, vorenthalten wird».

Enzyklika Fratelli tutti (3. Oktober 2020), Nr. 19

 

Angelus vom 26. Juli 2020

Ich möchte die Jugendlichen einladen, alten Menschen mit einer Geste der Zärtlichkeit zu begegnen
Papst Franziskus bittet beim Angelus darum, die alten Menschen nicht allein zu lassen und die "Phantasie der Liebe" einzusetzen

 

Angelus vom 29. Juni 2020

"Ein Drama unserer Zeit: die Einsamkeit der alten Menschen"