news

„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag von Sant'Egidio

1 Juli 2018 - MOSKAU, RUSSLAND

santegidio50

Teilen Auf

Die Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag von Sant’Egidio in Moskau fanden in der orthodoxen Pfarrei der Hl. Kosmas und Damian mit einem Dankgebet statt, dem dann ein Empfang folgte. Über zweihundert Gäste waren gekommen, auch Obdachlose, die das Tageszentrum der Gemeinschaft „Haus der Freunde auf der Straße“ besuchen, alte Menschen aus zwei Heimen, Kinder der Schule des Friedens, Pfarrangehörige und viele Studenten.

In der Homilie fand Pfarrer Aleksandr Borisov sehr wertschätzende Worte für die Gemeinschaft: „Sant’Egidio zeigt, dass das Christentum möglich ist. Die Gemeinschaft schenkt weltweit die Möglichkeit eines Lebens, das die Worte des Evangeliums ernst nimmt.“ Das Gebet wurde vom Oberhaupt für caritative Fragen der Eparchie der Stadt Moskau, Pater Michail Potokon, und von Pater Viktor Grigorenko, dem Pfarrer der am Todesort von Pater Aleksander Men‘ errichteten Kirche, geleitet.

In der Pfarrer der Hl. Kosmas und Damian, bereiten Freunde der Gemeinschaft Sant’Egidio jede Woche warmes Essen vor, das dann an Obdachlose auf der Straße verteilt wird.

 



„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag  von Sant'Egidio
„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag  von Sant'Egidio
„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag  von Sant'Egidio
„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag  von Sant'Egidio
„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag  von Sant'Egidio
„Hier wird das Evangelium ernst genommen” – großes Fest zum 50. Jahrestag  von Sant'Egidio