news

Papst Franziskus trifft vor der Abreise nach Marokko mit der Gemeinschaft Sant’Egidio einige marokkanische Migranten

30 März 2019

Papst FranziskusIntegration

Teilen Auf

Papst Franziskus hat vor seiner Reise nach Marokko heute Vormittag im Haus Santa Marta eine Gruppe von marokkanischen Migranten getroffen. Es waren zwei Familien jeweils mit zwei kleinen Kindern, eine junge Frau und ein Jugendlicher. Alle leben seit einiger Zeit in Italien und wurden von der Gemeinschaft Sant’Egidio auf dem Weg der Integration begleitet. Einer von ihnen ist kultureller Mediator und setzt sich für syrische Flüchtlinge ein, die auf dem Weg der humanitären Korridore nach Italien gekommen sind. Der Papst nutzte die Gelegenheit, um seine Freude zum Ausdruck zu bringen und Glückwünsche für dieses Projekt auszusprechen.

Bei dem Treffen waren auch der Amosengeber Seiner Heiligkeit, Kardinal Konrad Krajewski, und Marco Impagliazzo und Maria Quinto von der Gemeinschaft Sant’Egidio anwesend.

 



Papst Franziskus trifft vor der Abreise nach Marokko mit der Gemeinschaft Sant’Egidio einige marokkanische Migranten
Papst Franziskus trifft vor der Abreise nach Marokko mit der Gemeinschaft Sant’Egidio einige marokkanische Migranten
Papst Franziskus trifft vor der Abreise nach Marokko mit der Gemeinschaft Sant’Egidio einige marokkanische Migranten