news

Kongo, Präsident Tshisekedi zu Besuch in Sant'Egidio

17 Januar 2020 - ROM, ITALIEN

FriedenKongo

Gesprächsthemen Frieden, Migration, Umwelt

Teilen Auf

Der Präsident der Demokratische Republik Kongo, Félix Antoine Tshisekedi Tshilombo, hat Sant'Egidio einen Besuch abgestattet. Bei dem langen Gespräch mit dem Gründer Andrea Riccardi, mit Präsident Marco Impagliazzo und weiteren Verantwortlichen der Gemeinschaft wurden verschiedene wichtige Fragen zur Zukunft Afrikas angesprochen: neben der Lösung von Konflikten und sozialen Notlagen auch die Migration und der Umweltschutz. Bei dem Treffen wurde auch an Floribert Bwana Chui erinnert, ein junger Verantwortlicher von Sant'Egidio in Goma, der wegen seines Einsatzes im Geist des Evangeliums gegen die Korruption getötet wurde und für den ein Seligsprechungsprozess im Gange ist.

In seinem Grußwort erinnerte Andrea Riccardi daran, dass der Besuch des Präsidenten auf den Jahrestag der Ermordung von Patrice Lumumba fällt, den Vater der Unabhängigkeit, und wies auf die wichtigen Etappen sowohl innerhalb des Landes als auch auf internationaler Ebene in friedenstiftender Funktion in der Region hin.

Präsident Tshisekedi erinnert an die positive Rolle von Sant'Egidio in en 90er Jahren für den inter-kongolesischen Dialog hin und beglückwünschte die Gemeinschaft zum neuesten Abkommen für den Südsudan, er sprach seine Anerkennung für die Arbeit der Gemeinschaft im Kongo, aus, angefangen beim DREAM-Programm zur Behandlung von AIDS-Kranken.



Kongo, Präsident Tshisekedi zu Besuch in Sant'Egidio
Kongo, Präsident Tshisekedi zu Besuch in Sant'Egidio
Kongo, Präsident Tshisekedi zu Besuch in Sant'Egidio
Kongo, Präsident Tshisekedi zu Besuch in Sant'Egidio