news

Der Schneesturm in Washington legt die Stadt lahm, doch manche verlassen das Haus, um Decken und warme Getränke an Obdachlose zu verteilen

25 Januar 2016 - WASHINGTON, VEREINIGTE STAATEN

ObdachlosUSA

Teilen Auf

 

Der Schneesturm hat die Stadt Washington vollkommen lahm gelegt. Alles stand still. Nur die Ärmsten waren auf der Straße und konnten nicht einmal provisorische Unterkünfte finden. Die Jugendlichen der Gemeinschaft Sant'Egidio, vor allem Studenten der Georgetown Universität, wollen NEIN zur Gleichgültigkeit sagen. Sie kamen zusammen und gingen ausgerüstet mit warmen Essen, belegten Broten und Decken an die Orte, wo sich die Armen treffen - Dupont Circle und Union Station. Dort halten sie denen, die keine Unterkunft gefunden hatten.