news

Alt und Jung - eine Freundschaft ohne Grenzen

10 Mai 2016 - MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

ÄLTEREDeutschlandFamilie

Urlaub mit den älteren Freunden im Allgäu

Teilen Auf

Schöner kann es im Paradies auch nicht sein". Mit diesen Worten kommentierte Hildegard, eine über 80 Jährige Freundin die Tage des gemeinsames Urlaubes mit Alten und Jungen, Kindern und Familien der Gemeinschaft Sant'Egidio von München und Innsbruck.


Im schönen Voralpenland verbrachten alle gemeinsam mit Freunden aus den Altenheimen, älteren Leuten aus der Stadt München und Kindern und Familien der Gemeinschaft wunderschöne Tage der Freundschaft, der Kultur und des Interesses für alles, was Sant'Egidio weltweit tut. Cecilia aus der Gemeinschaft von Rom erzählte ihre Reise nach Lespos, um mit den Flüchtlingen und dem Papst in Rom anzukommen und erklärte die Humanitären Korridore. Ebenso ermutigte alle die weltweit so hoffnungsvolle Arbeit der Gemeinschaft, das Bravo Programm, das Dream Programm, aber auch die neuen Freundschaften zu den Flüchtlingen in München und den Sprachkursen, die begonnen haben.

Der Höhepunkt des Urlaubs war der Gottesdienst in der "Wies- Kirche", einer der schönsten Wallfahrtskirchen Bayerns, bei der das jüngste Mitglied der Gemeinschaft mit 7 Monaten getauft wurde.

"Jetzt müssen wir schlafen gehen, denn so viel Freude hält man ja gar nicht aus" sagte eine alte Dame nach den gemeinsamen Abenden mit Gesang, Spielen und Gesprächen. "Ich bin mitgefahren, weil ich bei euch wieder das Vertrauen in Menschen gefunden habe", sagte eine andere ältere Freundin. Wieder ins Heim zurück gehen zu müssen, war schwer, doch der Urlaub geht ja weiter - mit den Besuchen, den Gebeten, den Kaffeetrinken und vor allem der Freundschaft.