news

Caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen. Dialogabend im Geist in Assisi

20 März 2017 - MOSKAU, RUSSLAND

Russland
Geist von AssisiÖkumene

Konferenz von Sant'Egidio in Russland mit Vertretern der drei großen monotheistischen Religionen

Teilen Auf

In der Bibliothek für ausländische Literatur in Moskau fand ein von der Gemeinschaft Sant'Egidio zum Thema "Gott ist Liebe: caritativer Einsatz in den verschiedenen Religionen" organisiertes Treffen mit jüdischen und muslimischen Vertretern statt.

Als Redner sprachen Erzbischof Paolo Pezzi, der Metropolit der Erzdiözese der Gottesmutter von Moskau, Erzpriester Michail Potokin, der Präsident der Kommission Caritas der Moskauer Eparchie, Rabbiner Meir Manevich, der Vize-Oberrabbiner von Moskau, Imam Dair Muchetdinov, der Vizepräsident der Muslimliga der Russischen Föderation, Alessandro Salacone, von der Gemeinschaft Sant'Egidio und der apostolische Nuntius in der Russischen Föderation, Erzbischof Celestino Migliore.

Alle betonten, dass der caritative Einsatz die Religionen vereint. Bewegend war der Beitrag des Moskauer Metropolit Nifon vom Patriarchat von Antiochien, der an das tägliche Gebet von Sant'Egidio für die Befreiung von Paul Yazigi und Mar Gregorios Ibrahim, den beiden 2013 entführten Bischöfen, erinnerte.

Besucher waren vor allem Studenten der orthodoxen Universität des Hl. Tichon, Mitglieder von Moskauer Stiftungen und Institutionen, Journalisten, Vertreter verschiedener christlicher Konfessionen und auch Erzbischof Dmitrij Brauer, das Oberhaupt der Lutheraner in Russland.