news

Der kubanische Außenminister zu Besuch bei Sant‘Egidio

22 Juni 2017 - ROM, ITALIEN

KubaAndrea RiccardiSant'EgidioMarco Impagliazzo

Teilen Auf

Am 21. Juni 2017 hat der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla in Begleitung der kubanischen Botschafterin in Italien, Frau Alba Beatriz Soto Pimentel und weiteren Mitgliedern der kubanischen Regierung, die Gemeinschaft Sant’Egidio besucht.

Er wurde von Andrea Riccardi, Marco Impagliazzo, Mario Giro und einer Delegation der Gemeinschaft Sant‘Egidio im historischen Saal empfangen, wo 1992 der Frieden für Mosambik unterzeichnet worden war.

Der ungefähr einstündige Dialog drehte sich um verschiedene sehr interessante Fragen: die Suche nach Frieden in der Zentralafrikanischen Republik und auch in Kolumbien, der notwendige Einsatz gegen die verbreitete Gewalt in einigen Ländern Lateinamerikas und vor allem die neue komplexe Lage der Welt in Europa , Afrika und auch Amerika, in der eine Antwort auf der Grundlage des Dialogs und der Diplomatie gegeben werden muss.

Beide Seite erwähnten die langjährige Freundschaft zwischen Kuba und der Gemeinschaft Sant’Egidio, die sie über 25 Jahren auf der Insel tätig ist und deren weltweite Arbeit von der kubanischen Regierung geschätzt wird.