news

Der Besuch von Marco Impagliazzo in der Schule des Friedens und in der Mensa für die Armen von Sant'Egidio

12 November 2017 - INDONESIEN

IndonesienSchule des FriedensMarco Impagliazzo

Teilen Auf

Marco Impagliazzo alla mensa per i poveri della Comunità di Sant'Egidio di Jakarta in IndonesiaWährend der Treffen in Indonesien hat Marco Impagliazzo auch die Mensa für die Armen besucht, die die Gemeinschaft vor zwei Jahren im Viertel Kedoya am Rand von Jakarta eingerichtet hat.

Viele Kinder aus einem großen Slum kommen mit ihren Familien zum Essen in die Mensa.

Die meisten dieser Kinder besuchen keine Schule – auch weil sie nicht am Einwohnermeldeamt registriert sind – daher wird in den Räumen der Mensa die Schule des Friedens für sie durchgeführt. In den zwei Jahren ist die Zahl der Mensabesucher ziemlich angestiegen. Dieser Ort ist im Stadtviertel für viele Bedürftige zu einem festen Bezugspunkt geworden..

Marco Impagliazzo alla Scuola della Pace della Comunità di Sant'Egidio di Jakarta in IndonesiaAuch die Zahl der Helfer wächst, viele Pfarreien, Ordensleute und andere christliche Gruppen fragen, ob sie helfen können.

In diesen Tagen fand auch eine Versammlung der Gemeinschaften von Jakarta und von Vertretern aus Sumatra, Java und Borneo statt. 

In Vorbereitung auf den fünfzigsten Jahrestag von Sant'Egidio wurde darüber nachgedacht, wie die indonesischen Gemeinschaften sich für Frieden und Zusammenleben in diesem großen Land mit 250 Millionen Einwohnern – dem größten islamischen Land der Welt – einbringen können.

Marco Impagliazzo con la Comunità di Sant'Egidio di Jakarta in IndonesiaMarco Impagliazzo alla mensa per i poveri della Comunità di Sant'Egidio di Jakarta in Indonesia

Marco Impagliazzo con la Comunità di Sant'Egidio di Jakarta in Indonesia