news

Humanitäre Krise im Südsudan: Gesandte der Europäischen Union, von England und Norwegen in Sant‘Egidio

15 März 2018 - ROM, ITALIEN

Frieden

Teilen Auf

Die Vertreter der Troika, Chris Trott, Erling Skjonberg und Irene Panozzo, politische Beraterin des EU-Vertreters für das Horn von Afrika haben in Begleitung von Sally Axworthy, der Botschafterin des Vereinigten Königreiches beim Heiligen Stuhl, die Gemeinschaft Sant’Egidio besucht, um über die Lage im Südsudan zu sprechen, während sich das Land in einer schweren politischen und humanitären Krise befindet.  
Diskutiert wurde über das High level Revitalization Forum, die wichtigste Vermittlungsinitiative der internationalen Gemeinschaft und die nächste Verhandlungsrunde unter der Leitung von IGAD und der Afrikanischen Union.
Die Sondergesandten zeigten großes Interesse an einer engeren Beteiligung von Sant’Egidio im Rahmen der südsudanesischen Krise.