news

In Matola entdecken mosambikanische Jugendliche die Schönheit der Begegnung mit den Armen

10 August 2018 - MATOLA, MOSAMBIK

Jugend für den Frieden

Teilen Auf

Die Jugend für den Frieden von Matola in Mosambik hat bei verschiedenen Treffen in Schulen zahlreiche Schüler eingeladen, die Aktivitäten von Sant’Egidio in der Stadt kennenzulernen, beispielsweise mit den Straßenkindern, in den Schulen des Friedens und im Ernährungszentrum.

Bei dem Besuch wurde über viele Fragen im Zusammenhang mit der „Globalisierung der Liebe und Solidarität“ angesichts der Herausforderungen einer Kultur des Individualismus und von Vorurteilen gesprochen. Es wurde über den Einsatz in den Schulen des Friedens für Straßenkinder, über die Einsamkeit der alten Menschen und das Leben vieler Ausgegrenzter berichtet.

Man konnte die Betroffenheit der Schüler erkennen, als sie die Arbeit der Gemeinschaft kennenlernten, aber auch ihre Begeisterung während der Mitarbeit beim Mittagessen der Kinder.

Das Lachen, die Tänze und Spiele haben diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis gemacht. Für viele Jugendliche war es nicht nur ein außergewöhnliches Erlebnis, sondern auch der Beginn einer „Friedensbewegung“ im Einsatz von Jugendlichen für ein menschlicheres Mosambik.

 



In Matola entdecken mosambikanische Jugendliche die Schönheit der Begegnung mit den Armen
In Matola entdecken mosambikanische Jugendliche die Schönheit der Begegnung mit den Armen
In Matola entdecken mosambikanische Jugendliche die Schönheit der Begegnung mit den Armen
In Matola entdecken mosambikanische Jugendliche die Schönheit der Begegnung mit den Armen