news

Von der Peripherie Roms zur UNO – Kunstwerke von Behinderten auf dem Weg zum Glaspalast in New York

2 November 2018 - NEW YORK, VEREINIGTE STAATEN

KunstBehinderte

Teilen Auf

In diesen Tagen sind Werke der Künstler mit Behinderung aus dem Museum der Kunstwerkstatt in Tor Bella Monaca in Rom auf den Weg geschickt worden. Ihr Ziel ist der Glaspalast der UNO. Diese Werke stammen aus 10 Kunstwerkstätten von Sant‘Egidio in den Stadtrandvierteln Roms.

Vom 5. bis 16. November werden diese Kunstwerke in New York ausgestellt, darunter befinden sich u.a. die Werke „Zuhören“, „Afrika ausgepresst“, „Living Together“.

 

ZUHÖREN

LIVING TOGETHER

AFRIKA AUSGEPRESST



 

 



Von der Peripherie Roms zur UNO – Kunstwerke von Behinderten auf dem Weg zum Glaspalast in New York
Von der Peripherie Roms zur UNO – Kunstwerke von Behinderten auf dem Weg zum Glaspalast in New York
Von der Peripherie Roms zur UNO – Kunstwerke von Behinderten auf dem Weg zum Glaspalast in New York