news

Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien

6 Dezember 2018

Der Verkauf von wiederverwendbarem Spielzeug kommt dem DREAM-Programm zugute. TERMINE

Teilen Auf

Die Jugendlichen auf den Plätzen Europas setzen sich für ein von AIDS befreites Afrika ein – Spielzeugmärkte 2018! 

Der Spielzeugmarkt ist der Name einer Initiative der Schulen des Friedens der Gemeinschaft Sant’Egidio zur Unterstützung von Solidaritätsprojekten weltweit, indem wiederverwendbares Spielzeug verkauft wird.

Der Spielzeugmarkt ist auch ein Einsatz für Umweltschutz und ökologische Erziehung der jüngeren Menschen: Spielzeug wird nicht weggeworfen, sondern wiederverwendet, dadurch wird zum Beispiel verhindert, dass Plastik die Umwelt verschmutzt.

Auch in diesem Jahr finden in vielen Städten Europas Spielzeugmärkte statt, um das DREAM-Programm zur AIDS-Bekämpfung in Afrika zu unterstützen.

TERMINE IN DEUSCHLAND

Würzburg: Samstag, 1. Dezember 2018 – 10.00-17.00 Uhr am Domplatz

Mönchengladbach: Samstag, 8. Dezember 2018 - 10.00-17.00 Uhr am Alten Markt (Hindenburgstraße vor SINN)

Berlin: Sonntag, 16. Dezember 2018 - ab 11.30 Pfarrei Heilige Familie (Prenzlauer Berg)

 

 

Was ist der Spielzeugmarkt?



Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien
Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien
Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien
Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien
Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien
Spielzeugmärkte in vielen Städten Europas und auch in Deutschland, um Afrika von AIDS zu befreien