news

Pfarrer Pino Puglisi, ein Leben für die Jugendlichen am Stadtrand von Palermo, ermordet von der Mafia am 15. September 1993, ein Märtyrer unserer Zeit

15 September 2020

Märtyrer

Seine Stola wird in St. Bartholomäus auf der Tiberinsel in Rom aufbewahrt

Teilen Auf

Don Pino Puglisi hat sich als Priester allen mit der Kraft der Worte, der Kultur und des Glaubens gegen die Mafia gewandt. Er besaß weder Schutz noch Garantien. Auch als es möglich war, ist er nicht geflohen.

Er wurde am 15. September 1937 im Stadtviertel Brancaccio in Palermo geboren und wurde am 15. September 1993 genau an seinem 56. Geburtstag wegen seines unermüdlichen Einsatzes für das Evangelium und im sozialen Bereich für die Jugendlichen seines Stadtrandviertels ermordet. Über das Viertel sagte er: "Hier ist das Leben nicht nur Gewalt, Verfall, Verdorbenheit. Es gibt auch die Werte des Friedens, der Geschwisterlichkeit und Zusammenarbeit."

Seine Stola und sein Kreuz werden in der St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel in Rom aufbewahrt, am Gedenkort für die neuen Märtyrer des 20. und 21. Jahrhunderts (IT)