Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
4 Januar 2016 | CALAIS, FRANKREICH

Das Geschenk von Sant'Egidio für die Flüchtlinge im Dschungel von Calais

Wenige Tage nach Weihnachten brachte die Gemeinschaft Stiefel und warme Kleidung für die Flüchtlinge in das Lager in der Nähe vom Ärmelkanal

 
druckversion

Wenige Tage nach Weihnachten besuchte eine Delegation der Gemeinschaft Sant'Egidio aus Frankreich, Belgien und Großbritannien die Flüchtlinge im Jungle Calais, im Lager am Ärmelkanal, wo viele in der Hoffnung ausharren, ins Vereinigte Königreich zu gelangen.

Schon in den vergangenen Monaten hat Sant'Egidio das Lager besucht und bemerkt, dass viele der Flüchtlinge nur Sommersandalen tragen, die Glücklicheren trugen alte Turnschuhe ohne Strümpfe an einem Ort, wo Schlamm und Kälte vorherrschen. Daher kehrte die Gemeinschaft am 28. Dezember in den Jungle Calais zurück und brachte über 400 Paar neue Stiefel mit von einigen Händlern gespendeter oder von der Gemeinschaft gekaufter Kleidung vorbei. Für diese Flüchtlinge war es das schönste Weihnachtsgeschenk.

Nach der Verteilung wurde ein Fest gefeiert; Flüchtlinge aller Nationalitäten strömten in den Hof der Kirche des Lagers: Eritreer, Afghanen, Iraker, Sudanesen, Kurden und Syrer sangen und tanzten.

Der Jungle Calais ist ein schwieriger Ort mit paradoxen Eigenschaften: wer das Lager besucht, bemerkt sofort die herzliche Aufnahme durch die Flüchtlinge, die zu den besser gestellten Schichten ihrer Herkunftsländer gehören und allgemein ein hohes Bildungsniveau besitzen. Jetzt leben sie jedoch in einem Umfeld, wo die Menschenrechte kaum geachtet werden. Viele Monate sind seit der Entstehung des Lagers vergangen, doch die Lebenssituation hat sich nicht verbessert, Institutionen scheinen abwesend zu sein.
"Nur durch den Traum kann ich durchhalten", sagt Ahmed, ein junger Syrer, der fließend Englisch spricht. Es ist der Traum, nach England zu gehen, sich in Frankreich zu integrieren oder in einem anderen Land, wo es keinen Krieg gibt. Es ist der Traum, die eigene Familie wiederzusehen, der Traum von einer Welt in Frieden.

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
19 Juni 2017

Weltflüchtlingstag 2017. Gemeinsame ökumenische Erklärung: Die Angst vor dem Fremden überwinden

IT | EN | ES | DE
6 Juli 2017
PARIS, FRANKREICH

Willkommen! In Paris sind die ersten syrischen Flüchtlinge durch die humanitären Korridore nach Frankreich eingereist

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
21 Juni 2017
ROM, ITALIEN

STERBEN AUF DEM WEG DER HOFFNUNG – Gedenkgebete für die auf den Reisen nach Europa Verstorbenen

IT | ES | DE | FR | CA | HU
4 Juli 2017
ROM, ITALIEN

52 syrische Flüchtlinge sind heute in Fiumicino auf dem Weg der humanitären Korridore angekommen: „Ab heute seid ihr Neuitaliener“

IT | ES | DE | PT | CA
18 Juli 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

No More Walls – ein Friedensfest, das Grenzen überwindet

IT | EN | ES | DE | PT | CA | ID
22 Juni 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Die Gemeinschaften von München und Innsbruck mit Flüchtlingskindern aus der Friedensschule, mit der Jugend für den Frieden und älteren Menschen unterwegs

all news
• DRUCKEN
6 Juli 2017
Vida Nueva

Francia ya cuenta con su corredor humanitario para refugiados

19 Juni 2017
La Croix

La méthode de Sant’Egidio, de négociation “spirituellement inspirée”, a fait tache d’huile.

24 Juni 2017
Magyar Kurir

„Akik a remény útján haltak meg” – Ökumenikus imaórát tartottak Budapesten a menekültekért

28 Mai 2017
Catalunya Cristiana

Els corredors, una gran esperança

4 Mai 2017
AlfayOmega

Un año salvando vidas: el éxito de los corredores humanitarios. Todo a punto en España

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
25 August 2017 | VILLA LITERNO, ITALIEN

Memoria di Jerry Masslo e di tutti i profughi morti nei viaggi verso l'Europa

27 Juli 2017 | VENTIMIGLIA, ITALIEN

Preghiera a Ventimiglia in memoria delle vittime dei viaggi della speranza

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Dossier: What are the humanitarian corridors

alle dokumente
• BÜCHER

Leben und Sterben von Jaques Hamel





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

207 besuche

210 besuche

200 besuche

206 besuche

208 besuche
alle verwandten medien