Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
25 Februar 2016

Humanitäre Kanäle: Fast einhundert syrische Flüchtlinge werden Montag, 29. Februar am Flughafen Fiumicino in Rom ankommen

Die Ankunft und eine Information für die Presse um 11.45 Uhr am Terminal 5 von Fiumicino

 
druckversion
Am Montag, 29. Februar, wird die erste größere syrische Flüchtlingsgruppe im Rahmen der humanitären Kanäle aus Beirut am römischen Flughafen Fiumicino auf sicherem und legalem Weg in Italien ankommen. Es sind 24 Familie, insgesamt 93 Personen - darunter 41 Minderjährige - die aufgrund einer besonderen Bedürftigkeit ein humanitäres Visum erhalten haben, das auf Italien beschränkt von der italienischen Botschaft im Libanon ausgestellt wurde. Die meisten Familien stammen aus der syrischen Stadt Homs, die dem Erdboden gleichgemacht wurde. Andere aus Idlib und Hama. Nach der Ankunft in Italien werden sie auf verschiedene Ortschaften verteilt.
Die humanitären Kanäle sind ein Pilotprojekt auf der Grundlage eines Abkommens von Mitte Dezember 2015 zwischen der italienischen Regierung und der Gemeinschaft Sant'Egidio, der Union der Evangelischen Kirchen in Italien (FCEI) und der Waldensertafel. Darin wird vereinbart, dass eintausend Personen im Ablauf von zwei Jahren nicht nur aus dem Libanon, sondern bald auch aus Marokko und Äthiopien einreisen dürfen.

Journalisten, die an der Pressekonferenz teilnehmen möchten, können sich akkreditieren und Freitag, 26. Februar bis 13.00 Uhr den Antrag mit einer Kopie des Ausweises an das Pressebüro von ADR zu Händen von Francesco Albertario ([email protected]) senden.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 April 2017
PARIS, FRANKREICH

Im Quai d’Orsay von Paris wurde ein Kooperationsabkommen zwischen Sant’Egidio und der französischen Regierung unterzeichnet

IT | DE | FR
all news
• DRUCKEN
23 April 2017
Corriere della Sera

Papa Francesco: «Campi profughi come quelli di concentramento»

23 April 2017
Radio Vaticana

Papa a San Bartolomeo. Mons. Paglia: testimoni della fede per vincere il male

22 April 2017
L'Osservatore Romano

Senza arrendersi alla disumanità

22 April 2017
Domradio.de

"Was braucht die Kirche heute?"

21 April 2017
Avvenire

In 14 mesi 700 salvati. E il progetto arriva in Francia

20 April 2017
SIR

Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
31 März 2017 | RAMACCA, ITALIEN

Il Mediterraneo, le religioni e l'accoglienza: inaugurazione della mostra ''Migrants'' di Liu Bolin

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Dossier: What are the humanitarian corridors

alle dokumente