Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
3 Februar 2017 | GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

 
druckversion

Sie sind in jeder Beziehung Freunde der alten Menschen, das zeigen diese Bilder und Berichte aus Goma im Kongo.

"Unsere Gemeinschaft Sant'Egidio in Goma ist seit langer Zeit mit den armen und verlassen alten Menschen der Stadt verbunden. Wir kümmern uns um 65 alte Menschen. Ein Ehepaar ist vollkommen auf sich gestellt und lebt in einem Stadtviertel der Peripherie. Der Mann ist gelähmt, die Frau kann kaum laufen. Zum Überleben müssen sie in der Nachbarschaft um Essen, Wasser und Kleidung betteln.

Die Liebe zu ihnen hat uns angeregt, ihnen zu helfen und ihre "Fürsprecher" zu werden, indem wir von Tür zu Tür gehen und um Hilfe bitten. Wir danken allen von Herzen, dass sie ihre Türen geöffnet und uns das gegeben haben, um was wir für die alten Menschen gebeten haben.

Hier in Goma gibt es einen schönen Dienst der Gemeinschaft Sant'Egidio mit den alten Menschen. Wir bringen ihnen zu essen, Wasser und saubere Kleidung. Es ist schön, sich um diese Freunde zu kümmern.

In der Bibel steht geschrieben, dass uns der Herr eines Tages fragen wird, was wir für unsere Schwestern und Brüder getan haben. Daher gehen wir in die Peripherie unserer Stadt und sehen mit unseren Augen das Elend dieser Menschen.

Jeden Sonntag um 14.00 Uhr gehen wir dorthin, wir arbeiten zusammen. Komm doch mit uns mit!" 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
8 November 2011

Burkina Faso: Besuch des Ministers für Territorialverwaltung beim Fortbildungskurs für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
2 November 2011

Ouagadougou (Burkina Faso) - Eröffnung des ersten vom BRAVO!-Programm zur universalen und kostenlosen Registrierung der Geburten organisierten Fortbildungskurses für Standesbeamte

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA
all news
• DRUCKEN
18 März 2017
Radio Vaticana

Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa

17 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Le politiche sulle migrazioni devono partire dai giovani africani che usano Internet e il cellulare

11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

8 März 2017
ASCA

Comunità di Sant’Egidio celebra 8 marzo con anziane e immigrate

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

1318 besuche

1301 besuche
alle verwandten medien