change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
19 September 2017

Gegen die Unterernährung von Kindern. Eine halbe Million kg Lebensmittel für Kinder in Libyen und Lateinamerika

 
druckversion

Der Kampf auf verschiedenen Ebenen gegen die Unterernährung von bedürftigen Kindern ist ein wichtiges Einsatzgebiet von Sant’Egidio. Daher wurden in den vergangenen Tagen aus dem Hafen von Genua nach langen Vorbereitungen und unter Beteiligung verschiedener Institutionen – Finanzwache, Zoll, Außenministerium – zwölf Container mit ca. 500.000 kg Nudelprodukten von sehr guter Qualität von der Gemeinschaft verschickt.

Empfänger sind Kinder in El Salvador, Peru und Libyen

In El Salvador werden die Lebensmittel in ländlichen Schulen des Landes im Rahmen des Projektes „Alimentarse bien para estudiar mejor“ verteilt. Die Unterernährung von Kindern ist nicht nur ein Problem für ihre Gesundheit, sondern auch für die schulischen Leistungen. Oft müssen diese unterernährten Kinder zudem weite Wege zu Fuß zurücklegen und können daher nicht regelmäßig die Schule besuchen.

Die Schule müsste eigentlich eine einmalige Mahlzeit pro Tag zur Verfügung stellen, doch durch die langandauernde Wirtschaftskrise in El Salvador wurde die Mahlzeit auf ein Glas Milch pro Schüler eingeschränkt. Die Mitglieder der Bewegung „Jugend  für den Frieden“ werden die Hilfsgüter verteilen.

In Peru werden die Lebensmittel nach den schweren Überschwemmungen im März und April zur Unterstützung der Sozialmensa in einigen Grundschulen verwenden, die von Ordensgemeinschaften unterhalten werden. Die negativen Auswirkungen der Überschwemmungen mit über 100 Toten und ca. 18.000 Wohnungslosen sind in vielen ländlichen Gebieten immer noch spürbar. Die Kinder von bedürftigen Familien werden durch diese Hilfslieferung mit einer täglichen Mahlzeit nach dem Unterricht unterstützt.

In Libyen werden die Hilfsgüter an die Krankenhäuser von Sebha und Gat verteilt, zwei wichtige Orte in Fezzan, an die schon zwei Container mit Medikamenten geliefert wurden. Dadurch soll das 2016 in Sant’Egidio von den wichtigsten Stämmen des Südens unterzeichnete Abkommen über die freie Verteilung von Hilfsgütern unterstützt werden. Durch die Verteilung der Lebensmittel und Medikamente möchte die Gemeinschaft Sant’Egidio den Betrieb in den wichtigsten Gesundheitseinrichtungen im Süden Libyens unterstützen und dem Bedürfnis der bedürftigen Zivilbevölkerung entgegen kommen, die unter der Instabilität des Landes leidet.


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
14 Dezember 2017
LIBYEN

Humanitäre Hilfen für Krankenhäuser in Fezzan

IT | ES | DE | FR
4 Juli 2016
LIBYEN

Humanitäre Hilfe für Libyen nach dem in Sant'Egidio unterzeichneten Abkommen. Ein erster Container mit Medikamenten wurde übergeben

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | HU
29 November 2017

Eine weitere Hilfslieferung von Sant’Egidio für die Rohingya-Flüchtlinge ist unterwegs in die Lager in Bangladesch

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL | ID | PL
20 Januar 2016
ROM, ITALIEN

Martin Kobler, der UNO-Sondergesandte für Libyen, in Sant'Egidio: Der Weg zum Frieden führt über den Dialog

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL | RU
7 November 2017
BANGLADESCH

Die ersten Hilfslieferungen von Sant’Egidio für die Rohingyaflüchtlinge in den Lagern in Bangladesch

IT | ES | DE | FR | CA | NL | RU
all news
• DRUCKEN
21 Juni 2016
Huffington Post

La riunificazione della Libia passa (anche) dal Fezzan

23 März 2015
La Vanguardia

No es país para jóvenes

18 März 2015
Vida Nueva

Los mártires y testigos de la fe de nuestro tiempo

25 November 2017
La Vanguardia

La Comunidad de San Egidio se vuelca con los rohinyá mientras se espera al Papa

25 Januar 2015
Semanario Orientación

Los santos no son siempre caros

7 Dezember 2017
Vita

Mario Giro: «Le urgenze? Svuotare i centri di detenzione libici e garantire vie legali verso l'Europa»

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
10 Oktober 2017

On 15th World Day Against the Death Penalty let us visit the poorest convicts in Africa

7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Zeugnis von Jaime Aguilar, Gemeinschaft Sant'Egidio in El Salvador

alle dokumente
• BÜCHER
alle bücher

FOTOS

274 besuche

567 besuche

275 besuche

603 besuche

640 besuche
alle verwandten medien