Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - das land...enbogens - das land...klärung kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das Land des Regenbogens - Die Erklärung


 
druckversion

Die Erklärung vom Land des Regenbogens

Gemeinschaft Sant´Egidio

 

DAS LAND DES REGENBOGENS

Wir sind Kinder der ganzen Erde und wir wollen die Welt ändern. So wie sie jetzt ist, gefällt sie uns nicht. Sie ist voller Dinge, aber zu viele Menschen leiden an Hunger, unter Krieg, wegen ihrer anderen Hautfarbe, weil der Starke den Schwachen unterdrücken will. Unser Planet ist voll von schönen Dingen, aber auch immer voller mit Abfall, die Luft und das Wasser werden immer schmutziger.

Wir wollen eine gerechtere und menschlichere Welt ohne Trennungen unter den Völkern, zwischen Weißen und Schwarzen, Gelben und Dunkelhäutigen, Reichen und Armen, Jungen und Alten. Wie wollen eine sauberere Welt aufbauen, in der die Umweltverschmutzung die Wälder nicht gelb und das Wasser nicht braun werden lässt, in der für alle Farben und für alle Menschen Platz ist.

Wir wollen in Frieden leben. Es gefällt uns nicht, in einer Welt groß zu werden, in der es Krieg gibt, denn der Krieg ist dumm, und sogar der, der siegt, leidet und hat immer Angst. Wir wollen allen sagen, dass es wichtiger ist, die Erde zu retten, als viel Geld zu haben. Und es ist besser, ein Hemd und ein Paar Schuhe weniger zu haben, als zuzulassen, dass die Kinder in vielen Teilen der Welt als Sklaven arbeiten.

Wir sind Freunde von allen, auch von denen, die niemand in seiner Nähe haben will. Wir sind Freunde der alten Menschen, weil es nicht richtig ist, dass sie immer alleine sind. Wir sind Freunde der Kinder, von denen man sagt, dass sie „anders" sind. Sie sind wie wir, auch wenn sie nicht laufen oder sprechen können. Wir sind Freunde der Ausländer, derer, die man nach Hause zurückschicken will, auch wenn sie manchmal gar keine Zuhause haben. Wir sind Freunde der Natur, wahre Freunde, nicht solche,. die die Wälder anzünden und das Meer verschmutzen.

Wir sind viele, aber wir sind nicht alle gleich. Wir haben viele Hautfarben und jedes Alter, aber nicht um uns zu bekämpfen. Wir setzen uns dafür ein, gemeinsam groß zu werden und lassen nicht zu, dass den Kindern ihre Kindheit von gewalttätigen Menschen gestohlen wird.

Es scheint schwierig, doch es ist leicht. Wir stellen die Welt auf den Kopf und machen sie kunterbunt. Weiß: für eine saubere Welt. Rot: für die Freundschaft und die Solidarität. Gelb: für die Sonne, die uns vereint. Grün: für das Gras, auf dem wir spielen können. Blau: für die Nacht, die niemandem mehr Angst machen darf. Dies sind die Farben der Zukunft. Dies sind die Farben Gottes.

Das ist das Land des Regenbogens.

Kinder und Jugendliche


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
7 Juni 2011

Neapel (Italien): "Wir schaffen Frieden" in Scampia mit dem "Land des Regenbogens"

IT | ES | DE | CA | NL | RU
8 Juli 2011

Garoua (Kamerun): In der Schule des Friedens lernt man Solidarität mit den Armen. Ein Besuch bei vernachlässigten Kindern im städtischen Kinderheim

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL
4 Juni 2011

Rom: "Wir sind alle Italiener" - Kinder, Jugendliche und alte Menschen aus der ganzen Welt feiern den Tag der italienischen Republik

IT | ES | DE | FR | CA | NL | RU
5 Dezember 2011

Der Spielzeugmarkt 2012 der Bewegung "Das Land des Regenbogens"

IT | ES | DE | FR | CA
5 August 2011

Patenschaften und Recht auf Bildung: 27 Jugendliche von den ersten Kindern aus dem Patenschaftsprogramm besuchen heute die Universität

IT | ES | DE | CA | NL
4 Juli 2011

Djakarta (Indonesien): Viele Menschen bei der Kundgebung vom Land des Regenbogen sagen "Ich liebe den Frieden"

IT | DE | FR | NL | ID
all news
• DRUCKEN
2 Dezember 2015
Il Gazzettino - ed. Padova

Don Bizzotto: «Pensiamo ai bimbi e non alle statuine di cartapesta»

19 Juni 2017
Vatican Insider

Ius Soli, Sant'Egidio: “Non strumentalizzare una riforma attesa da anni”

18 Juni 2017
Il Fatto Quotidiano

Ius soli: l’appello di Papa Francesco riguarda tutti noi, non solo i migranti

8 Juni 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Il Cep in festa con la Scuola della pace

28 Februar 2017
Corriere.it

Andiamo a convivere? Le nonne vanno a convivere per resistere alla crisi

21 Februar 2017
Famiglia Cristiana

Se sei disabile non puoi diventare italiana: la storia di Cristina

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
29 März 2017 | NOVARA, ITALIEN

Marcia di pace dei bambini 2017

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Predigt von Weihbischof Matteo Zuppi

alle dokumente

FOTOS

996 besuche

1090 besuche

948 besuche

1103 besuche

982 besuche
alle verwandten medien