Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 Januar 2017

Zygmunt Bauman: ein bedeutender Humanist ist verstorben, der sich für den Dialog von Nichtgläubigen und Gläubigen zu Fragen des Zusammenlebens und des Friedens engagiert hat

 
druckversion

Die Gemeinschaft Sant'Egidio erinnert sich an Zygmunt Bauman als einen bedeutenden Intellektuellen, der die großen Veränderungen der heutigen Gesellschaft in ihrer Tiefe interpretieren konnte. Er war auch ein gebildeter Humanist im Einsatz für das Zusammenleben. Lebendig bleibt die Erinnerung an seine Teilnahme bei den letzten internationalen Friedenstreffen von Sant'Egidio im "Geist von Assisi", bei denen er eindringlich die Vision eines notwendigen Dialogs von Nichtgläubigen und Gläubigen zum Aufbau des Friedens und einer inklusiven Gesellschaft darlegte. Auch im vergangenen September hat er im Rahmen des dreißigsten Jahrestages der 1986 von Johannes Paul II. begonnenen Treffen wieder in Assisi teilgenommen und ein privates Gespräch mit Papst Franziskus geführt. Mit Bauman ist ein Visionär unserer Zeit von uns gegangen mit einem scharfen Blick auf die Zukunft Europas und der Welt.

 

Zygmunt Baumann bei den Treffen der Gemeinschaft Sant'Egidio im Geist von Assisi

 

 Ein Licht am Ende des Tunnels: Beitrag von Zygmunt Bauman beim Treffen "Durst nach Frieden" im September 2016 - VIDEO