Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - Ältere menschen - das gehe...s bundes kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Das Geheimnis eines Bundes


 
druckversion

Das Geheimnis eines Bundes

Die Lebenserwartung der Menschen in Europa und in den reichen Ländern der Welt nimmt zu. In allen Ländern, in denen auch nur ansatzweise Fortschritte zu verzeichnen sind, werden die Menschen immer älter. Damit entsteht langsam eine neue Welt:die Welt der alten Menschen. Die Tatsache, dass es viele alte Menschen gibt und dass sie lange leben, gehört zu den besten Errungenschaften unserer Zeit. Dennoch wird diese Entwicklung von vielen Seiten mit wachsender Besorgnis betrachtet. Immer öfter ist die Rede vom "Problem der alten Menschen". Alte Menschen sind kostspielig und stellen eine große Herausforderung dar in sozialer und finanzieller Hinsicht und im Hinblick auf die gesundheitliche Versorgung.

Ein echter und wirklicher Generationskonflikt bahnt sich an, der dazu führt, dass viele alte Menschen in allen Teilen der Welt frustriert sind und sich in zunehmendem Maße ausgegrenzt fühlen, verdrängt aus einem sozialen Gefüge, dem sie eigentlich angehören.

Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat die menschliche und kulturelle Herausforderung aufgenommen, die alten Menschen wieder einzugliedern, ihnen einen Platz in der menschlichen Familie zurückzuerobern, in der jede Generation ihre Aufgaben, ihre Rolle und ihren Platz hat.

Alte Menschen äußern immer mehr das Bedürfnis nach Integration und Gemeinschaft. Dabei handelt es sich nicht ausschließlich um das Verlangen nach konkreten Solidaritätsgesten und es geht nicht nur um gute soziale Versorgung. Es geht darum, in voller Weise am sozialen Geschehen teilnehmen zu können. Dazu ist eine „Versöhnung" unter den Generationen unerlässlich: Die Jugendlichen und die Erwachsenen brauchen die alten Menschen und umgekehrt. Ohne Begleitung ist das Leben der alten Menschen traurig; an den Rand gedrängt, sind sie dazu verurteilt, nur noch auf den Tod zu warten. Und auch junge Menschen sind auf die alten Menschen angewiesen, wenn sie den Wert des Lebens erfassen wollen. In unserem zivilen Leben werden die alten Menschen zutiefst gebraucht. In einer Gesellschaft, in der die Schwachen allein gelassen sind, wirkt die Zerbrechlichkeit der alten Menschen wie ein Protest gegen diese Gesellschaft. Gerade die Existenz der alten Menschen erinnert daran, dass der Mensch ein soziales Wesen ist, und dass aufgelöste Beziehungsnetze neu geknüpft werden müssen. Die alten Menschen wieder voll in die Gesellschaft einzugliedern, dient zu etwas, was man als „menschliche Ökologie" bezeichnen könnte. Es heißt ein Gleichgewicht zu finden, das zu einer besseren Lebensqualität für alle führt. 

Es geht nicht darum, das Alter mit allen Beschwerlichkeiten zu idealisieren, indem man mit jugendlicher Leichtigkeit über die Schwierigkeiten des älter Werdens hinwegsieht. Es soll vielmehr unterstrichen werden, dass die wachsende Hinfälligkeit von alten Menschen von ihnen selbst dann akzeptiert werden kann, wenn sie nicht allein damit gelassen werden. In der Solidarität mit den alten Menschen haben wir gemerkt, dass man ihnen helfen kann, in heiterer Weise die Zeit des Alters zu leben. Und wir haben dafür als Lohn hundertfach Väter und Mütter erhalten, wie es im Matthäusevangelium im 19. Kapitel heißt.

 

Die Welt der alten Menschen
Die Mühe des Lebens
Der Sinn des Alters
Junge und alte Menschen
Die Zusammenarbeit mit allen

Die Gemeinschaft der alten Menschen

 

 

Die älteren Menschen


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
15 März 2017
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Solidarität gegen das Drama der Verlassenheit

3 Februar 2017
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Brief aus Goma im Kongo: Wir sind zu Fürsprechern für die in der Peripherie der Stadt verlassenen alten Menschen geworden

IT | EN | ES | DE | FR
7 Dezember 2016
LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH

Ein für die Armen gedeckter Tisch - "Our Cup of Tea". Video der BBC

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | HU
3 Dezember 2016
ROM, ITALIEN

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember - Sant'Egidio eröffnet die Ausstellung "Die Kraft der Jahre"

IT | DE | HU
18 November 2016
MANAGUA, NICARAGUA

In Managua ziehen Alte und Junge durch die heilige Pforte

IT | ES | DE | CA
16 November 2016
BEIRA, MOZAMBIQUE

Das Jubiläum der Barmherzigkeit in der afrikanischen Peripherie - das Gebet von Sant'Egidio mit den alten Menschen von Nhangau

IT | ES | DE | PT
all news
• DRUCKEN
17 April 2017
Sueddeutsche Zeitung

Vor ungefähr 100 Wochen

11 März 2017
La Repubblica - Ed. Genova

Raddoppiati i bambini tra i nuovi poveri

10 März 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera

Andrea Riccardi: La sfida dei prossimi anni? Non considerare i vecchi sopravvissuti residuali

10 März 2017
Notizie Italia News

Reinventare la vecchiaia

8 März 2017
ASCA

Comunità di Sant’Egidio celebra 8 marzo con anziane e immigrate

8 März 2017
La Repubblica - Ed. Roma

Roma, Lidia e Pauline, storie di donne e di battaglie

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
27 April 2017 | CATANIA, ITALIEN

Sant’Egidio ed Enel Cuore inaugurano a Catania un Centro per gli anziani

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Zeugnis von Irma, einer alten Frau

alle dokumente
• BÜCHER

La fuerza de los años





Ediciones Sígueme
alle bücher

FOTOS

587 besuche

589 besuche

588 besuche

569 besuche

550 besuche
alle verwandten medien