news

Eine Delegation des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes besuchte die Gemeinschaft Sant'Egidio

5 Juni 2018

Teilen Auf

Eine Delegation des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes unter der Leitung von Landesbischof Gerhard Ulrich hat am 4. Juni die Gemeinschaft Sant'Egidio in Rom besucht. In der Delegation waren auch Landesbischof Karl-Hinrich Manzke und Kirchenpräsident Christian Schad. Die Delegation hat die Schule für italienische Sprache der Gemeinschaft Sant'Egidio besucht, in der Tausende Neueuropäer die Sprache erlernen und Unterstützung bei der Integration in die Gesellschaft bekommen. Bei dem Besuch kam es auch zu einem Treffen mit einigen syrischen Flüchtlingen, die durch die humanitären Korridore nach Rom gekommen sind. Die Delegation besuchte anschließend die St. Bartholomäusbasilika auf der Tiberinsel, dem ökumenischen Gedenkort für die neuen Märtyrer, und nahm am Abendgebet der Gemeinschaft Sant'Egidio in der Basilika Santa Maria in Trastevere teil. Das herzliche und geschwisterliche Treffen hat eine Jahre lange Freundschaft vertieft.