news

Abkommen zur Zusammenarbeit mit Montenegro in Sant'Egidio unterzeichnet

13 September 2018 - ROM, ITALIEN

Teilen Auf

Eine vom Außenminister Srdjan  Darmanović angeführte Delegation aus Montenegro hat am 13. September die Gemeinschaft Sant’Egidio besucht, um ein Abkommen zur Zusammenarbeit zu unterzeichnen; dabei hat sie auch den Präsidenten Marco Impagliazzo getroffen. Es wurde über den Dialog auf dem Balkan und das Zusammenleben der Religionen, Völker und Kulturen gesprochen.

Minister Srdjan Darmanović brachte seine Anerkennung bezüglich der Arbeit der Gemeinschaft Sant’Egidio für den interreligiösen Dialog und den Frieden zum Ausdruck.

Marco Impagliazzo betonte in seiner Rede, dass Sant’Egidio schon seit Mitte der 80er Jahre dem Balkan geliebt hat; dabei erinnerte er an den Einsatz für den Dialog und den Frieden in Albanien und im Kosovo. Schließlich betonte er, dass die Worte Frieden, Solidarität und Zusammenarbeit von Bedeutung sind, sie bilden die Grundlage des unterzeichneten Abkommens und gehören auch auch zu den Grundwerten von Europa.