news

#3dicembre – der italienische Premierminister Conte isst in der Gaststätte „Die Freunde” zu Mittag, sie ist ein Projekt der Arbeitsinklusion für Menschen mit Behinderung

3 Dezember 2018 - ROM, ITALIEN

Behinderte

Teilen Auf

„Die Küche ist gut und der Dienst unvergleichlich. Ich komme wieder.“ Mit diesen Worten dankte der Präsident des Ministerrates Italiens, Giuseppe Conte, nach dem Mittagessen am 3. Dezember in der Gaststätte „Die Freunde“ der Gemeinschaft Sant’Egidio, in der Menschen mit Behinderung arbeiten.

Die Gaststätte wurde vor über 20 Jahren mitten in Trastevere in Rom eröffnet und liegt zentral an der Piazza Sant’Egidio. Sie ist nicht nur ein gutes Restaurant mit hervorragenden Gerichten, sondern auch ein Ort mit einer besonderen Atmosphäre. Dort arbeiten Menschen mit Behinderung in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und Freunden. In den Räumen des Restaurants sind Bilder ausgestellt, die Menschen mit Behinderung in den Kunstwerkstätten von Sant’Egidio gemalt haben. Auch in schwierigen Lebensumständen kann das Schöne des Lebens sichtbar werden, wie beispielsweise in den Peripherien der Städte und des Lebens. Es ist sozusagen eine Dauerausstellung, die man in den Räumlichkeiten betrachten kann.