news

In diesen Tagen findet das europäische Jugendtreffen in Krakau statt – a Global Friendship to Live Together in Peace

19 Juli 2019 - KRAKAU, POLEN

Global FriendshipJugend für den Frieden

Teilen Auf

In wenigen Tagen beginnt das europäische Jugendtreffen der Gemeinschaft Sant’Egidio in Krakau mit dem Titel „A Global Friendship to Live Together in Peace“.

Jugendliche aus verschiedenen europäischen Ländern möchten einen wichtigen Friedensappell an den ganzen Kontinent richten.

#nomemorynofuture – das ist nicht nur ein Hashtag, sondern das Herz dieser Botschaft. Daher wird das Zeugnis von Lidia Maksymowicz im Mittelpunkt stehen, die am 19. Juli das Treffen eröffnet. Lidia hat zwei Jahre im Kinderblock in Auschwitz-Birkenau verbracht und wurde Opfer der medizinischen Versuche von Dr. Mengele.

Ihr Zeugnis wird die Jugendlichen auf den Weg der in das Vernichtungslager Deportierten führen, dort wird eine zentrale Feier des Treffens stattfinden, die mit einem Friedensgebet abgeschlossen wird. Dabei wird an alle Opfer von Krieg, Gewalt und von Mauern zwischen den Völkern erinnert.

„Global friendship“ ist ein Vorschlag der Freundschaft und Solidarität, den Jugendliche machen für ein Europa ohne Trennungen, Feindschaft und Ausgrenzung.

 

SIEHE auch die Homepage der Gemeinschaft Sant'Egidio
oder die sozialen Medien mit dem Hashtag #globalfriendship und #nomemorynofuture 

 

PROGRAMM
Freitag, 19. Juli - Nachmittag
Eröffnungsveranstaltung
Hilde Kieboom, Vizepräsidentin von Sant'Egidio
Luca Riccardi, Historiker
Lidia Maksymowicz, Überlebende der Shoah

Samstag, 20. Juli - Vormittag
Pilgerreise des Gedenkens zum Lager Auschwitz

Nachmittag
Gedenkveranstaltung im Lager Birkenau mit Verlesen eines Appells
Friedensgebet
 
Sonntag, 21. Juli - Vormittag
Schlussveranstaltung
Marco Impagliazzo, Präsident von Sant'Egidio

Nachmittag
Treffen in Gruppen
Besuch von Krakau
Eucharistiefeier
Abschlussfest