news

"Der Elenden Hoffnung ist nicht für immer verloren" - Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag der Armen

11 November 2019

Papst FranziskusArmut

Teilen Auf

Am Sonntag, 17. November, wird der Welttag der Armen begangen, den Papst Franziskus ins Leben gerufen hat am Ende des Jubiläums der Barmherhzigkeit. Er ist weltweit zu einem Gedenken geworden, dem sich die Gemeinschaft Sant'Egidio überall, wo sie lebt, anschließt: in vielen europäischen Städten, in Afrika, Asien und Lateinamerika mit alten Menschen, Straßenkindern und Kindern der Schule des Friedens, mit Minderjährigen in schwierigen Situationen und Gefangenen.  

In der Botschaft des Papstes heißt es:

»Der Elenden Hoffnung ist nicht für immer verloren« (Ps 9,19). Diese Psalmworte sind unglaublich aktuell. Sie drücken eine tiefe Wahrheit aus, die der Glaube vor allem den Herzen der Ärmsten einzuprägen vermag, weil sie die Hoffnung wieder zurückgibt, die angesichts von Ungerechtigkeit, Leid und der Unsicherheit des Lebens verloren ging.

Der gesamte Text