news

Welttag der Alphabetisierung: Schule wird gebraucht!

8 September 2021

Schule des FriedensSummer school
kinder

Teilen Auf

Der 1967 von der UNESCO ins Leben gerufene Internationale Tag der Alphabetisierung erinnert an das allgemeine Recht auf Bildung und an die Bedeutung der Alphabetisierung als Motor für die Entwicklung.

Das diesjährige Thema "Alphabetisierung für einen am Menschen orientierten Aufschwung: Verringerung der digitalen Kluft" ist besonders wichtig, da die Covid-19-Pandemie das größte Hindernis für die allgemeine und berufliche Bildung darstellt. Sie führte zu Schulschließungen, von denen über 1,6 Milliarden Schüler betroffen waren, verstärkte bereits bestehende Ungleichheiten beim Zugang zu sinnvollen Lernmöglichkeiten und betraf unverhältnismäßig viele (773 Millionen) nicht alphabetisierte Jugendliche und Erwachsene (Quelle UNESCO).

Familien, die unter der digitalen Kluft leiden, weil sie nicht über ausreichende IT-Mittel verfügen, sind auch solche, in denen die Erwachsenen nicht über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, um ihre Kinder, insbesondere die jüngsten, bei dieser Art des Lernens zu begleiten. Die durch COVID-19 geschaffene Situation hat das Schulsystem fast unbewusst an den Rand gedrängt, und zwar genau die Kinder, die eine Schulbildung am dringendsten benötigen.

Zu viele Kinder laufen Gefahr, bei der "digitalen Bildung" auf der Strecke zu bleiben. Denken wir an die vielen Kinder in schwierigen Familienverhältnissen, für die die Schule ein Moment der Entspannung und der einzige Zugang zu Bildung und Wissen ist; denken wir an die Kinder ausländischer Herkunft - die Neubürger - und ihre Eltern, die ihnen nicht die Hilfe geben können, wie sie es gerne täten; denken wir an die Roma-Kinder und ihre Familien, die eine Schulkarriere begonnen oder bereits begonnen hatten und in die Isolation zurückgefallen sind.

Um sicherzustellen, dass kein Kind zurückbleibt, hat die Gemeinschaft Sant'Egidio über die Schulen des Friedens in vielen Ländern Online-Schulbetreuung und Computertische eingerichtet, an denen diese Lücke geschlossen werden kann. Die Kinder erhalten Videoanrufe von ihrem älteren Freunden, die ihnen ihre Hausaufgaben erklärt, ihnen bei der Wiederholung helfen und ihnen auch Nachhilfeübungen zukommen lassen oder sie gemeinsam erledigen. Wenn es keine Hausaufgaben gibt, werden Aktivitäten zum Thema Ökologie und Zusammenleben organisiert, genau wie in der Schule des Friedens. Dies sind wichtige Momente, in denen die Kinder auch in Bezug auf ihre Ängste vor der Pandemie und der damit verbundenen Wirtschaftskrise beruhigt werden können.

Die Computerarbeitsplätze befinden sich in den Stadtvierteln, beispielsweise in Rom, wo Eltern und Kinder Informationen und Hilfe bei der Verwaltung der digitalen Plattformen erhalten, sich mit dem elektronischen Register verbinden können, um Unterrichtsmaterialien herunterzuladen und ihre Hausaufgaben hochzuladen, und wo sie die Formulare für die Beantragung von Computerausrüstung ausfüllen und abschicken können. Es ist auch möglich, die Arbeitsblätter und Hausaufgaben auszudrucken, die zugewiesen werden und die viele Familien mit geschlossenen Copy-Shops nicht ausdrucken können. Dank dieser Unterstützung konnten viele "unsichtbare" Kinder in die Schule "zurückgebracht" werden.

Erwähnenswert ist auch, dass in zahlreichen europäischen Städten - Rom, Genua, Berlin, München, Köln, Neapel, Paris, Barcelona, um nur einige zu nennen - Hunderte von Freiwilligen in den "Summer-Schools", kostenlosen Bildungsangeboten für den Sommer, Tausende von Kindern und Jugendlichen dabei unterstützt haben, vernachlässigte Themen nachzuholen.

Während Millionen europäischer Kinder das Schuljahr wieder begonnen haben oder gerade wieder beginnen, hofft Sant'Egidio, dass die Schule an erster Stelle steht und dass gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Bildungsaktivitäten in den Instituten aller Stufen fortgesetzt werden und dass beim Distanzunterricht die Kinder mit Schwierigkeiten nicht vergessen werden, denn das Recht auf Bildung ist ein universales Recht, das für alle garantiert werden muss.

 

Weitere Informationen



Welttag der Alphabetisierung: Schule wird gebraucht!
Welttag der Alphabetisierung: Schule wird gebraucht!
Welttag der Alphabetisierung: Schule wird gebraucht!