news

Am Anfang des Jahres denkt die Jugend für den Frieden von Bukavu über das Jubiläum der Barmherzigkeit nach

7 Januar 2016 - BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

KongoGebet

In einer großen Versammlung setzen sich die Jugendlichen Ziele für eine Jahr im Zeichen der Globalisierung der Solidarität

Teilen Auf

Im Zusammenhang mit den Initiativen zum Jubiläum der Barmherzigkeit fand in Bukavu im Saal der Eintracht des erzbischöflichen Hauses eine große Versammlung der Gemeinschaft Sant'Egidio statt, um über das wunderschöne Weihnachten der Barmherzigkeit nachzudenken, das sie mit einem Volk aus allen Generationen von den Kindern bis zu den alten Menschen erlebt hat.

Dabei äußerte die Jugend für den Frieden ihren Wunsch, dieses heilige Jahr der Barmherzigkeit mit ganzem Herzen zu leben. Bei dem Treffen wurde genaue Ziele für diesen Einsatz überlegt, vor allem die Globalisierung der Solidarität.

Es soll eine Gesellschaft aufgebaut werden, in der es keinen Platz für Gewalt gibt, die Schöpfung bewahrt wird, die Reichtümer des Planeten gleich verteilt werden und die Solidarität mit allen ohne Unterschiede des Alters, Geschlechts, der Religion und Ethnie gelebt wird.

Am Ende des Treffens kamen die Teilnehmer zum Gebet für die Heilung von Ellard Alumando aus Malawi zusammen. Auf dem Foto zeigt jeder ein Schild mit seinem Namen, um die eigene Unterstützung zu bekunden.