news

Die Gesichter und Stimmen der syrischen Kriegsflüchtlinge, die heute durch die #corridoiumanitari (humanitären Korridore) nach Italien gekommen sind

2 Dezember 2016 - ROM, ITALIEN

SyrienFlüchtlingeHumanitäre Korridore

Mit dieser Gruppe ist die Zahl der in Sicherheit gebrachten Personen auf 500 gestiegen. Video und Fotos

Teilen Auf

Syrische Flüchtlinge in Sicherheit vor Krieg und Todesfahrten über das Mittelmeer: das wurde in diesen beiden Tagen durch die Ankunft von 100 Personen, Familien mit kleinen Kindern und einigen Behinderten Wirklichkeit, die aus verschiedenen Städten Syriens unter dem Schrecken von Daesh geflohen waren und nun durch die humanitären Korridore legal und sicher nach Italien kommen konnten.

Mit dieser Gruppe ist die Zahl der durch die humanitären Korridore in Sicherheit gebrachten Personen auf 500 gestiegen.

Viele der heute angekommenen Personen sind Christen wie Bushra, die mit ihrem Mann und vier Kindern aus dem Dorf in der Nähe von Hassakèh vor zwei Monaten mit weiteren 200 assyrischen Christen geflohen ist, kurz bevor das Dorf von ISIS besetzt wurde. "Jetzt kann ich endlich in Ruhe leben und auf eine schöne Zukunft mit meinen Kindern hoffen", sagte Bushra voller Rührung. 

Hier einige Videoaufnahmen und Bilder von ihrer Ankunft in Fiumicino in Rom.

   

online spenden