news

Ahmad Al-Tayyeb, der Großimam der Al-Azhar-Universität, in Bologna für das Friedenstreffen #pontidipace2018

14 Oktober 2018

#BRIDGESOFPEACE2018#peaceispossible

erste Begegnung mit einer Delegation unter der Führung von Andrea Riccardi

Teilen Auf

Am Vorabend der Eröffnung des Dialog- und Friedenstreffens in Bologna, "Brücken des Friedens", hat der Scheich von Al Azhar, Ahmed Al Tayyeb, eine Delegation der Gemeinschaft unter der Führung von Andrea Riccardi getroffen.

Im Verlauf dieses ersten Gespräches betonte Al Tayyeb die Wichtigkeit der Freundschaft zur Gemeinschaft, die mit den Jahren gewachsen ist - durch die vielen Dialogtreffen in Italien, Europa und Äygyten - und zum "lieben Bruder Papst Franziskus". Eine persönliche Freundschaft, die die Zusammenarbeit unter den Religionen sichtbar macht, die ein Geschenk Gottes und ein unentbehrliches Instrument ist, um konkret zum Wohl der Armen und für die Versöhnung und den Frieden in der Gesellschaft zu arbeiten.

Der Scheich Al Tayyeb spricht am Sonntag Nachmittag bei der Eröffnungsveranstaltung des Treffens "Brücken des Friedens".

Außerdem empfängt er am Montag, den 15. Oktober, das Sigillum Magnum dell'Alma Mater, der Universität von Bologna, eine Auszeichnung, die auch Papst Franziskus bei seinem Besuch verliehen wurde.