news

Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft

17 Februar 2020 - BELGIEN

Sant'EgidioMarco Impagliazzo

Teilen Auf

Marco Impagliazzo hat verschiedene Gruppen der Gemeinschaft in Belgien besucht

In Antwerpen traf Marco Impagliazzo die Bewegung Jugend für den Frieden. Er sprach mit ihnen über das nächste Treffen der europäischen Jugendlichen in Amsterdam vom 28. bis 30. August und machte ihnen Mut: “Setzt euren Einsatz fort, ihr habt schon erkannt, dass man etwas im Leben verändern kann. Entdecken wir die Geschichten der Armen und werden wir ihre Botschafter."

Dann hat er verschiedene Einrichtungen von Sant'Egidio am Stadtrand in Antwerpen besucht, die in den vergangenen Jahren entstanden sind, in Borgerhout, Merksem, Hoboken und Left Bank. Marco Impagliazzo traf Kinder aus der Schule des Friedens, die Bewegung "Es lebe, wer alt ist", die Jugendlichen ("Friends") und die Menschen mit Behinderung ("Die Freunde"). In Linkeroever besuchte er auch "Laudato Si'", eine Einrichtung, die Ökologie und Solidarität miteinander verbindet.

In Merksem sagte Marco Impagliazzo: “Als ich eure Zeugnisse gehört habe, dachte ich: ist das das Paradies auf Erden? Ist das Paradies in Merksem? Kann sein! Unser heutiges Treffen ist ein wenig wie das Paradies. Jeder hat einen Platz. Es gibt unter uns viele Unterschiede, aber das ist kein Grund für Konflikte. Jeder hat seine Geschichte und sein Leben, doch wir leben zusammen in Freude, Frieden und Harmonie. Die Schwächeren erfahren Hilfe von denen, die physisch stärker sind, wie die Jugendlichen. Aber auch die alten Menschen gehen wir nach draußen und helfen selbst anderen. Das ist die Geschichte einer Gemeinschaft, die nie aufgehört hat, zu wachsen und hinauszugehen. Wir dürfen die Gemeinschaft niemals für uns behalten. Jeder hat die Verantwortung, dieses Paradies mit den anderen zu teilen."

Am Sonntag wurde in Brüssel der 52. Jahrestag gefeiert, dem Gottesdienst stand der Bischof von Lüttich vor, Jean-Pierre Delville. Marco Impagliazzo sagte in seinem Grußwort: “Ausgehend von Brüssel, der Hauptstadt Europas, haben wir den Traum, eine vereinte Welt ohne Hass, Kämpfe und Krieg aufzubauen. Das ist der Wunsch, den Sant'Egidio immer gehegt hat, denn wir wissen, wie viel Schlechtes Hass und Spaltungen für die Menschen bewirken, vor allem bei den Armen. Wir haben die Erfahrung gewonnen, dass das Evangelium eine Kraft hat, eine Macht für Frieden, Versöhnung und Freundschaft. Während wir diesen wunderschönen Jahrestag feiern, möchte ich euch sagen, dass die Kraft des Evangeliums und die Liebe zu den Armen und der Friede die wichtigsten Achsen im Dienst von Sant'Egidio bleiben. Das ist nicht das Programm einer NGO oder einer lobenswerten Institution, sondern der menschliche Weg im Geist des Evangeliums von Männern und Frauen, die dazu beitragen möchten, unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen."



Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft
Marco Impagliazzo zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio in Belgien an den Orten der Solidarität und Freundschaft