news

Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan

4 April 2020

Pakistanchoronavirus

Teilen Auf

Auch in Pakistan ist die Pandemie angekommen, und seit einigen Tagen herrscht ein vollkommener "lockdown", daher sind die Masken und Desinfektionsmittel ein seltenes und kostbares Gute vor allem in den ärmeren Vierteln.

In Faisalabad, wo es eine verbreitete Heimtexttilindustrie gibt, war es daher nicht schwierig, Freunde zu finden, die eine Nähmaschine, Stoff und eigene Kompetenz zur Verfügung stellen, um Masken herzustellen, die an Bedürftige verschenkt und verteilt werden können.

Der sorgfältig gereinigte Stolz wurde in wiederverwendbare Masken verwandelt, die im Stadtviertel der Schule des Friedens an Kinder und Familien verteilt wurden, ebenso wie Hygieneflüssigkeit mit der Aufschrift Sant'Egidio.

In Lahore werden Lebensmittel gebraucht: vor einigen Tagen kamen Familien, die am Weihnachtsmahl teilgenommen hatten, zum Sitz der Gemeinschaft und baten um Hilfe. Daher wurden Reise und andere Gundnahrungsmittel gekauft (Mehl, Zucker, Milch, Tee und Seife) und am Sitz der Gemeinschaft verteilt.



Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan
Von Sant'Egidio selbsthergestellte Masken und Lebenspakete für die Ärmsten in Pakistan