news

Humanitäre Hilfe für Libyen nach dem in Sant'Egidio unterzeichneten Abkommen. Ein erster Container mit Medikamenten wurde übergeben

4 Juli 2016 - LIBYEN

Humanitäre HilfeLibyen

Für das Krankenhaus von Ubari im Süden des Landes. Die Hilfe wird in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium und der Ministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und dem World Food Program von Brindisi geleistet

Teilen Auf

Im Krankenhaus von Ubari in Fezzan, im äußersten Südwesten von Libyen, ist der erste Container mit Medikamenten angekommen. Dies wurde durch das am 18. Juni in Sant'Egidio von Politikern und Aktivisten aus Fezzan unterzeichnete humanitäre Abkommen ermöglicht. Vertreter der verschiedenen Stämme aus der Region waren auch daran beteiligt, um humanitäre Hilfslieferungen in der Region zu ermöglichen.

In Zusammenarbeit zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio, dem Außenministerium mit der Abteilung der Wirtschaftlichen Zusammenarbeit und dem WFP von Brindisi wurde die Medikamentenlieferung organisiert. Das Krankenhaus von Ubari hat ca. 100.000 Menschen in Behandlung und ist trotz der Kriegsschäden für die gesamte Provinz ein wichtiger Bezugspunkt.

Weitere Lieferungen an andere Krankenhäuser der Region sind vorgesehen, denn Medikamente und medizinische Geräte werden dringend benötigt.