news

Burkina Faso: Gründe für die terroristische Gewalt, die das Land heimsucht werden von Mario Giro in einem kurzen Video (Italienisch) erklärt

9 Juni 2021

Burkina Faso
AfrikaTerrorismus

Teilen Auf

Das kleine Dorf Solhan im Nordosten von Burkina Faso wurde in der Nacht vom 4. auf den 5. Juni 2021 Opfer eines schrecklichen Anschlags islamistischer Terroristen. Mehr als 140 Opfer wurden gezählt. Was ist der Grund für solch schlimme Gewalt? - fragt Mario Giro, der im Interview die Situation in der Sahelzone und in Burkina Faso, einem der kleinsten Länder der Region, beschreibt, das von einer Welle der Gewalt betroffen ist. Der Angriff in Solhan ist der schlimmste in den letzten Jahren, seit dem Massaker von 2015.
Auf dem Land setzt sich die Gemeinschaft Sant'Egidio an der Seite der Ärmsten für Frieden und Dialog zwischen den Religionen ein. Burkina Faso ist das erste Land, in dem die Gemeinschaft das BRAVO!-Programm umgesetzt hat, das es 3 Millionen Kindern und Müttern ermöglichte, durch die Personenstand-Registrierung nicht mehr "unsichtbar" zu sein.
 
 

 

BRAVO!-Programm (Birth Registration for All Versus Oblivion)