Sant'Egidio bei den Flüchtlingen im Lager Moria auf Lesbos

Teilen Auf

Seit 2019 verbringen Mitglieder der Gemeinschaft Sant'Egidio "Alternativurlaube" mit Flüchtlingen, die auf Lesbos untergebracht sind. Sie sollen nicht vergessen werden, außerdem sollen Wege für eine neue Zukunft aufgetan werden. Auf der griechischen Insel lebten im Sommer 2020 über 15.000 Migranten, viele von ihnen waren unbegleitete Jugendliche. Alle waren Asylbewerber oder Personen, die auf ein Resettlement warteten. Die Zahl hatte sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt, sie lebten in prekären Umständen, die durch den Lockdown aufgrund der Pandemie noch erschwert wurden.

Aktuelle Informationen

NEWS #Lesbos


von 11 bis 14 von 14 nachrichten (in 0,03 sekunden) 

zur seite springen

« von 2 »

Sant'Egidio bei den Flüchtlingen im Lager Moria auf Lesbos
Sant'Egidio bei den Flüchtlingen im Lager Moria auf Lesbos