Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
22 Dezember 2015

Schule und Unterkunft für Flüchtlinge

der Einsatz von Sant'Egidio in Deutschland und Österreich

 
druckversion

Viele Flüchtlinge sind in diesen Wochen nach Österreich und Deutschland gekommen. Die Gemeinschaften von Sant'Egidio sind seit Monaten im Einsatz, um sie aufzunehmen und die Integration durch Deutschkurse für Erwachsene, Jugendliche und Kinder zu fördern. Dabei werden viele Kontakte zur einheimischen Bevölkerung hergestellt.

In Würzburg gibt es seit dem Sommer verschiedene Erstaufnahmeeinrichtungen. Im Universitätsgelände leben mehrere Hundert Flüchtlinge in einer überfüllten Turnhalle mit wenigen sanitären Einrichtungen. Dort leben auch sehr viele Familien mit Kindern, die oft keine Schule besuchen können, weil die Behörden damit abwarten, bis eine feste Unterkunft gefunden wurde. Die Gemeinschaft Sant'Egidio hat sich daher dafür eingesetzt, dass alle Kinder und Jugendliche aus Notunterkünften sofort die Schule besuchen können und nicht den ganzen Tag auf der Straße leben. Sant'Egidio hat dazu in verschiedenen Unterkünften eine Erhebung mit Namen, Geburtsdatum und weiteren Angaben durchgeführt und sich mit den zuständigen kommunalen und regionalen Stellen in Verbindung gesetzt. Jugendliche und Kinder, die seit mehreren Monaten unbeschult waren, konnten in Zusammenarbeit mit Schulleitern und Lehrern nun in Schulen eingegliedert werden. Das ist ein weiterer Beitrag zur sofortigen Integration und für die Kinder ein schönes Weihnachtsgeschenk. Viele Kinder sind sehr glücklich und gehen stolz mit den neuen Heften und Schultaschen zum Unterricht, vor allem auch weil sie viele Monate lang durch den Krieg in Syrien und anderswo und auf den Wegen der Flucht keine Schule besuchen konnten. Wir wünschen allen viel Erfolg beim Lernen und viele neue Freunde in ihren Klassen! Diese Initiative kann auch als Ermutigung für andere deutsche Städte dienen.

In Innsbruck leben vor allem Iraker und Syrer seit Monaten unter äußerst schwierigen Bedingungen: überfüllte Unterkünfte, die kaum beheizt sind und wenige Waschmöglichkeiten. Durch den Wintereinbruch ist die Lage dramatisch. Sant'Egidio besucht die Flüchtlinge seit dem Sommer. Das Abendgebet der Gemeinschaft findet seitdem auf Deutsch und Arabisch statt, da viele Flüchtlinge daran teilnehmen. In den vergangenen Wochen hat die Gemeinschaft einen Appell an die Stadt, an Ordensgemeinschaften und Pfarreien gerichtet, um würdigere und bessere Unterkünfte für mehrere Hundert Syrer und Iraker zu finden. Der Appell hat eine solidarische Kettenreaktion ausgelöst, sodass in wenigen Wochen alle Flüchtlinge eine bessere Unterkunft finden konnten.

Im Jahr der Barmherzigkeit werden die Tische bei den vielen Weihnachtsmählern in Deutschland und Österreich vergrößert, damit auch viele neue Flüchtlinge daran einen Platz finden. 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
18 Juli 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

No More Walls – ein Friedensfest, das Grenzen überwindet

IT | EN | ES | DE | PT | CA | ID
6 Juni 2016
BERLIN, DEUTSCHLAND

Pressekonferenz zu den humanitären Korridoren in Berlin

IT | ES | DE | FR
1 März 2016
MÜNCHEN, DEUTSCHLAND

Sant'Egidio feiert den 48. Jahrestag der Gemeinschaft als Volk von Armen und Freunden der Armen

IT | DE
16 September 2015
BUDAPEST, UNGARN

Sant'Egidio in Ungarn antwortet auf den Appell des Papstes und begegnet den durchreisendenden Flüchtlingen in Budapest mit Gastfreundschaft

IT | EN | ES | DE | FR | HU
9 Oktober 2017
ROM, ITALIEN

Der deutsche Bundespräsident Steinmeier zu Besuch bei der Gemeinschaft Sant'Egidio: „Die Welt zu einem Ort des Friedens machen“

IT | EN | DE | ID
all news
• DRUCKEN
16 November 2017
oe24

"Möchte in keiner homogenen Gesellschaft leben"

3 Oktober 2017
L'huffington Post

A 27 anni dalla riunificazione il voto tedesco ne svela le paure immotivate

17 September 2017
La Vanguardia

Corredores de paz

6 Juli 2017
Vida Nueva

Francia ya cuenta con su corredor humanitario para refugiados

21 Juni 2017
POW - Pressestelle des Ordinariates Würzburg

„Wir brauchen humanitäre Korridore“

alle pressemitteilungen
• DOKUMENTE

Dossier: What are the humanitarian corridors

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag

Das Wort Gottes jeden Tag 2013/2014





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

311 besuche

349 besuche

354 besuche

337 besuche

313 besuche
alle verwandten medien