Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - die gemeinschaft - gebet kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Gebet


 
druckversion
Gebet

Das erste "Werk" der Gemeinschaft Sant'Egidio ist das Gebet. Aus der Begegnung mit der Schrift, die im Mittelpunkt des Lebens steht, ergab sich für diese Jugendlichen aus den 68er Jahren, die auf der Suche nach einem glaubwürdigen Leben waren, ein persönlicher und gemeinsamer neuer Vorschlag: Es war der alte Vorschlag Jesu, den er jeder Generation macht, seine Jünger zu werden. Es ist die Einladung zur Bekehrung, die Einladung aufzuhören, nur an sich selbst zu denken und in freier Weise anzufangen, Werkzeuge einer größeren Liebe für alle Männer und Frauen zu werden, und besonders für die Armen. Wenn man das Wort Gottes als wichtigste Sache des eigenen Lebens hören und leben will, muss man akzeptieren, nicht in erster Linie sich selbst nachzufolgen, sondern Jesus. Das Bild, das das Wesen der Gemeinschaft am besten verdeutlicht, ist die Gemeinschaft, die zum Gebet versammelt ist, wo sie zusammenkommt, um auf das Wort Gottes zu hören. Sie ist wie die Familie der Jünger, die um Jesus versammelt sind. An der Gemeinschaft festzuhalten und an den Gebeten (Apg 2,42), das ist der einfache Weg, das Angebot und die Herausforderung für alle Mitglieder der Gemeinschaft. Das Gebet ist ein Weg, auf dem man mit den Worten Jesu und seinem Gebet vertraut wird, mit denen der Generationen, die uns vorausgegangen sind; das geschieht zum Beispiel durch die Psalmen, und dann bringt man die eigenen Bedürfnisse, die Nöte der Armen und die Anliegen der ganzen Welt zum Herrn.
Deshalb versammeln sich die Gemeinschaften in Rom und anderen Teilen Italiens, Europas und der Welt so oft es möglich ist, um gemeinsam zu beten. In vielen Städten gibt es jeden Abend ein gemeinschaftliches Gebet, das für alle offen ist. Jedes Mitglied der Gemeinschaft ist ausserdem aufgerufen, im eigenen Leben einen wichtigen Raum für das persönliche Gebet und für die Schriftlesung ausgehend von den Evangelien zu schaffen.
 

Das persönliche Gebet

Das gemeinsame Gebet

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
14 Juli 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Die Herausforderung der Weitergabe des Evangeliums in eine sich wandelnden Gesellschaft: Andrea Riccardi besucht die Gemeinschaft in Mosambik

IT | EN | ES | DE | FR | PT
22 Juni 2017
ROM, ITALIEN

Der kubanische Außenminister zu Besuch bei Sant‘Egidio

IT | ES | DE | FR
5 Juni 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Sant'Egidio auf dem Evangelischen Kirchentag – Gebet, Begegnung und Feste mit vielen Jugendlichen

IT | ES | DE | FR
28 Mai 2017

Der Tag des Wortes wird am Sonntag, 24. September gefeiert. Video der Ankündigung durch Andrea Riccardi

IT | ES | DE | PT | CA
22 Dezember 2011

Andrea Riccardi - Internationaler Pressespiegel

IT | ES | DE | FR | PT
3 November 2011

Allerheiligen in Santa Maria in Rom

IT | ES | DE | CA | NL
all news
• DRUCKEN
29 Mai 2017
Vatican Insider

Sant’Egidio, conferenza su “La Chiesa cattolica in Cina tra passato e presente"

14 Juli 2017
Famiglia Cristiana

Andrea Riccardi: Chi aiuta e chi no, il papa tra amici e oppositori

10 Juli 2017
Formiche.net

Cosa penso di Libia, migranti, ong e ius soli. Parla Riccardi (Sant’Egidio)

10 Juli 2017
Vatican Insider

Legge Fiano, Riccardi: “Non sottovalutare antisemitismo, xenofobia e propaganda fascista”

8 Juli 2017
Il Fatto Quotidiano

Andrea Riccardi: "Non è un'invasione, servono altri toni"

7 Juli 2017
Corriere della Sera

Andrea Riccardi: Il messaggio del papa è forte ma la Chiesa è troppo fragile

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
20 Juni 2017 | ROM, ITALIEN

La rivista Shalom compie 50 anni. Una serata per ripercorrere mezzo secolo di storia

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE

Andrea Riccardi - Oriente y Occidente - Diálogos de civilización

alle dokumente

20/07/2017
Gedenken an die Kirche

Das tägliche Gebet