Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
OKT
17
17 Oktober 2009

Gedenken an die Deportation der Juden Roms am 16. Oktober 1943

 
druckversion

Gedenken an die Deportation der Juden Roms
am 16. Oktober 1943


Samstag, 17. Oktober 2009
19.00 Uhr
Von Piazza Santa Maria in Trastevere zum Largo 16 ottobre 1943

Am 16. Oktober 1943 wurden während der nationalsozialistischen Besatzung über 1.000 römische Juden verhaftet und in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert. Nur eine spärliche Gruppe von 16 Personen, unter denen sich nur eine Frau befand, kehrte nach Hause zurück.

66 Jahre nach der Deportation der römischen Juden gedachten die Gemeinschaft Sant'Egidio und die Jüdische Gemeinde Roms wie alljährlich seit 1994 dieses tragischen Ereignisses im städtischen Leben und organisieren einen "Gedenkpilgerweg", um die Deportation unter der nationalsozialistischen Besatzung nicht zu vergessen.

Video: "Gedenkzug" der Gemeinschaft Sant'Egidio
Video: "70 Jahre nach den Rassegesetzen"

 


Der Schweigezug zog in umgekehrter Richtung von der Piazza S. Maria in Trastevere den Weg entlang, den die Deportierten damals am 16. Oktober 1943 vom Ghetto zum Militärkolleg in Trastevere gehen mussten, bevor sie in Zügen mit Richtung Auschwitz gefangen genommen wurden.

Die Kundgebung endete um 20.00 auf dem Largo 16 ottobre 1943 neben der Synagoge.

Redner:

Matteo Zuppi, Pfarrer, Gemeinschaft Sant'Egidio

Riccardo Di Segni, Oberrabbiner von Rom

Riccardo Pacifici, Präsident der Jüdischen Gemeinde von Rom

Gianni Alemanno, Bürgermeister von Rom

Andrea Riccardi, Gemeinschaft Sant'Egidio


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
21 April 2016

Glückwünsche der Gemeinschaft Sant'Egidio an die Juden zum Pessach

IT | ES | DE
1 Februar 2011

Mailand (Italien) - Gedenken an die Deportation der Juden vom Mailänder Bahnhof

IT | DE | FR | CS
5 November 2010

Tausende beteiligen sich in Genua am Marsch zum Gedenken an die Deportation der Juden während des Zweiten Weltkriegs

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | CS
17 Oktober 2010

Tausende nehmen in Rom am Gedenkmarsch zur Erinnerung an die Deportation der Juden am 16. Oktober 1943 teil.

IT | EN | ES | DE | FR | CA
30 Mai 2010

Pécs (Ungarn): Gedenken an die Deportation der Juden und Zigeuner im Zweiten Weltkrieg

IT | ES | DE | FR | PT | CA | NL
1 Februar 2010

Auf "Gleis 21" - Gedenken an die Deportation der Juden vom Mailänder Bahnhof

IT | ES | DE | FR | NL
all news
• DRUCKEN
26 Januar 2014
SIR

Storia di un "ri-trovarsi"

16 November 2017
Vatican Insider

Riccardi: “Con Laras scompare una grande figura della cultura contemporanea”

4 November 2017
Avvenire

Marco Impagliazzo. Ebraismo: la fine di un pregiudizio

30 November 2016
Main-Post

Dem Vergessen könnte das Morden folgen

29 November 2016
Volksblatt

Erinnerung an Deportation jüdischer Würzburger vor 75 Jahren - Warnungen vor aktuellen Entwicklungen

29 September 2016
Vatican Insider

La percezione dello “Spirito di Assisi” nel mondo ebraico

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
5 November 2017 | GENOA, ITALIEN

Marcia in memoria della deportazione degli ebrei di Genova

20 Juni 2017 | ROM, ITALIEN

La rivista Shalom compie 50 anni. Una serata per ripercorrere mezzo secolo di storia

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Comunità di Sant'Egidio

SCHLUSSAPPELL - Pilgerreise nach Auschwitz-Birkenau

alle dokumente

VIDEO FOTOS
6:36
Giornata della memoria: non dimentichiamo la Shoah

698 besuche

693 besuche

711 besuche

594 besuche

581 besuche
alle verwandten medien